Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
09.12.2016 - 14:49
Foto: APA/EPA/SEBASTIAN KAHNERT

Neuauflage von "Wetten, dass..?" ohne Markus Lanz?

07.04.2014, 09:30
Die Überraschung am Samstagabend war groß: Nach 33 Jahren soll "Wetten, dass..?" eingestellt werden. Das verkündete Moderator Markus Lanz am Ende der Show vor laufenden Kameras. Doch steht die Kult-Show wirklich vor dem Aus? Wie die "Bild"-Zeitung nämlich aus ZDF-Kreisen erfahren haben will, plant der Sender bereits eine Neuauflage...

Durch 212 Sendungen führten in den letzten drei Dekaden vier verschiedene Moderatoren, zuletzt Markus Lanz. Doch nun soll Schluss sein mit Wetten und Stars am Samstagabend. Anfang April hatte das ZDF offenbar in engstem Kreis beschlossen, dass "Wetten, dass..?" nach den letzten drei Shows in diesem Jahr eingestellt werden soll. "Der jetzige Schritt ist ein Signal des Senders", verrät nun ein Insider der deutschen Zeitung. "Wir schauen der Realität ins Auge. Wir handeln." Ein Quotentief, Lanz als glückloser Moderator, der, seitdem er die Samstagabend- Show von Thomas Gottschalk übernommen hatte, nur Kritik ernten konnte, Fehlentscheidungen des ZDF - das alles soll zur Entscheidung geführt haben.

Was bedeutet das Ende der Show aber wirklich? Gleich nach der Sendung ließ Programmchef Norbert Himler erklären: "Wir suchen weder einen neuen Moderator, noch planen wir eine Fortsetzung in absehbarer Zukunft." Gibt es nun aber doch einen Plan zur Rettung der Show? Wie die "Bild"- Zeitung aus ZDF- Kreisen erfuhr, plane der Sender nach der letzten Sendung im Dezember mindestens ein Jahr Pause. In der Zeit soll auch kein Wort mehr zu "Wetten, dass..?" fallen - damit die Wunden heilen, so die Zeitung.

"Abgespeckte" Version könnte 2016 starten

Stattdessen plane man neue Live- Events für 2015. Im Zuge dessen soll auch schon der Name Thomas Gottschalk gefallen sein. Denn für eine Weiterführung von "Wetten, dass..?" fehle dem ZDF momentan eine Alternative zu Markus Lanz. Jeder jetzt genannte Name würde nämlich schon vor Ende des Jahres medial zerpflückt. Nach der Auszeit soll jedenfalls überlegt werden, wie eine Neuauflage aussehen könnte. Die könnte dann 2016 oder 2017 starten. Als abgespeckte, kostengünstigere Fassung - und mit einem neuen Moderator.

07.04.2014, 09:30
dal
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum