Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
11.12.2016 - 15:57
Foto: Viennareport

Kim Kardashian: Jetzt beginnt der Kampf mit den Kilos

28.06.2013, 10:54
Kaum ist Baby North da, kann es Kim Kardashian nicht mehr erwarten, die überschüssigen Kilos nach der Schwangerschaft loszuwerden. 15 Kilo im ersten Monat sollen laut "InTouch" das Ziel der Reality-TV-Darstellerin sein. Den Weg zum sexy After-Baby-Body will die Neu-Mama angeblich mithilfe eines Personal-Trainers und eines harten Trainingsprogramms bestreiten.

Die Freude über Töchterl North sei bei Kim Kardashian groß, noch größer, so ein Insider, jedoch die Sorge um ihre Figur. "Sie fragt ihre Schwestern ständig, ob sie seit der Geburt schlanker aussieht", verrät der Insider dem Magazin. "Sie ist besessen davon, ihre Schwangerschaftskilos loszuwerden – und das so schnell wie möglich. Sie hat Angst, dass sie nie wieder ihren Körper zurückbekommen wird." Auf den Rat anderer höre sie dabei gar nicht, erzählt die Quelle weiter. "Jeder hat ihr geraten, sich nicht zu stressen – dass es jetzt darum geht, gesund zu sein und für das Baby eine gute Einstellung zu haben, nicht darum, sofort das Gewicht zu verlieren. Aber ihre Familie weiß, dass Kim am Ende des Tages tut, was Kim will."

Um schnell wieder in ihre alte Kleidung zu passen, habe sich die 32- Jährige ein ehrgeiziges Ziel gesetzt. "Sie glaubt wirklich, die ersten 15 Kilo in einem Monat verlieren zu können. Ende des Sommers will sie im Bikini eine gute Figur machen." Kardashians Erfolgsformel zum neuen Gewicht lautet angeblich: Stillen, Diät und eisernes Work- out.

Stillen statt Botox

Anfangs soll es ja mit dem Stillen bei Kim Kardashian nicht so funktioniert haben. Medienberichten zufolge habe die Neu- Mama sogar überlegt, darauf zu verzichten, da sie sich wieder Botox spritzen lassen wollte. Als Kardashian jedoch erfahren habe, dass Stillen auch einen Gewichtsverlust mit sich bringen kann, habe sich ihre Meinung geändert, heißt es weiter.

Bei der Ernährung und dem Work- out vertraue die Reality- TV- Darstellerin auf das Programm von Diät- Coach Tracy Anderson. Dabei werden zweimal pro Woche für jeden Tag fünf Mahlzeiten geliefert, die viel Eiweiß, Gemüse und Früchte enthalten. Zudem stehe viel Ausdauertraining auf dem Programm von Kim Kardashian. Mit diesem wolle sie ihren Körper wieder in Form bringen.

28.06.2013, 10:54
dal
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum