Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
11.12.2016 - 00:15
Christian Berger (li.) am Set mit Angelina Jolie und Brad Pitt
Foto: Merrick Morton/Universal Pictures

Kamera- Ass Berger: "Eine große Herausforderung"

07.08.2015, 17:00
Für ihr jüngstes Werk "By the Sea" setzten Angelina Jolie und Gatte Brad Pitt auf die Kunst des österreichischen Kameramanns Christian Berger. Der gebürtige Tiroler wurde von Jolie persönlich gebucht. Die Arbeit an dem Drama war auch für Routinier Berger "eine große Herausforderung".

Christian Berger, 70, ist der Inbegriff eines glücklichen Mannes. Mit seiner Frau, der Mimin Marika Green, 72 - er lernte sie 1981 bei den Dreharbeiten zum Brandauer- Film "Der Weg ins Freie" kennen -, fühlt er sich äußerst wohl: "Mit meiner Frau lebe ich das Privileg der Verschmelzung von Privatheit und Beruf."

Langeweile kennt der Sohn des 2002 verstorbenen Malers Fritz Berger und der Tänzerin Emmy Berger ebenfalls nicht: Für das romantische Beziehungsdrama "By the Sea" - das erste gemeinsame Filmprojekt von Angelina Jolie, 40, und ihrem Brad Pitt, 51, seit der Action- Komödie "Mr. & Mrs. Smith" - wurde Berger von Jolie persönlich gebucht. Die Schauspielerin hatte auf YouTube das "River of Light"- Interview mit Berger gesehen, in dem er über seine Arbeit mit Schauspielern und dem speziellen Cine- Reflect- Lighting- System erzählte.

Für Jolie, die nicht nur als Co- Star neben ihrem Mann, sondern auch als Regisseurin des Streifens tätig war und auch das Drehbuch schrieb, Grund genug, den Filmemacher zu involvieren. Berger (für den Haneke- Film "Das weiße Band" Oscar- nominiert) vor dem Flug nach L.A. (zur Fertigstellung des Films bei Universal): "Der Film mit Jolie war ganz schön aufregend und hat mich ab Juli bis Anfang November 2014 auf Trab gehalten. Die Arbeit mit ihr war eine große Herausforderung. Die Crew arbeitete hoch konzentriert. Bemerkenswert dabei war, dass ich auch mein gesamtes Team plus Zulieferfirmen aus Österreich mitnehmen konnte (immerhin rund 25 Leute), die haben mir da ganz vertraut."

Den ersten Trailer zu "By the Sea" gibt's auf krone.at! 

07.08.2015, 17:00
Adabei Lisa Bachmann, Kronen Zeitung
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum