Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
06.12.2016 - 01:47
Foto: EPA

Johnny Depp und Vanessa Paradis bestätigen Aus

20.06.2012, 05:18
Die Gerüchteküche brodelte seit Monaten. Nun aber ist die Bombe geplatzt: Johnny Depp und Vanessa Paradis, die 14 Jahre lang ohne Skandal zusammen waren und zwei Kinder haben, haben das Ende ihrer Beziehung bekannt gegeben. Die Damenwelt kann sich nun wieder dem zum "Sexiest Man Alive" gekürten Depp zuwenden, der vor seiner soliden Partnerschaft mit Paradis als Frauenheld bekannt war.

Die beiden Stars hätten sich "in Freundschaft" getrennt, versicherte Depps Agentin am Dienstag. Angeblich versuchten beide in den vergangenen Monaten noch, ihre Beziehung irgendwie zu retten. Doch die französische Sängerin und der US- Schauspieler, der unter anderem durch sein Rolle in "Fluch der Karibik" berühmt wurde, haben sich offenbar auseinandergelebt. Seit einem Jahr wurden die beiden nicht mehr gemeinsam auf dem roten Teppich gesichtet.

Geheiratet hatte das Traumpaar nie, obwohl Paradis und Depp zwei Kinder haben - die 13- jährige Lily- Rose und den zehnjährigen John Christopher, genannt Jack. Zurückgezogen und diskret lebten sie lange in ihrem südfranzösischen Haus. Mangels Skandalen drehten sich jahrelang die Schlagzeilen darum, ob die beiden nicht ihre Hochzeit planen und wann und wo sie vielleicht heiraten könnten.

Bis sich der 49- jährige Depp und die 39- jährige Paradis ab dem vergangenen Jahr nicht mehr gemeinsam blicken ließen: Ironisch konterte die grazile Sängerin und Schauspielerin, die mit dem Sommer- Hit "Joe Le Taxi" 1987 bekannt wurde und zuletzt in dem französischen Film "Cafe de Flore" spielte, alle Gerüchte: "Sobald ich drei Erbsen esse, bin ich schwanger... Wenn ich eine Stadt besuche, will ich dort ein Haus kaufen... Im Winter trenne ich mich, im Sommer heirate ich... Seit 15 Jahren heirate ich jedes Jahr! Wenn ich auch noch auf alle Gerüchte antworten müsste", verkündete sie im Jänner.

Zwischen Hollywood und Südfrankreich

1998 hatten sich die beiden in Paris kennengelernt. Zwischen Hollywood und ihrem Haus in Südfrankreich lebten sie ihre Liebe. Die mädchenhafte Paradis und der wegen seiner Männlichkeit vom Magazin "People" zweimal zum "Sexiest Man Alive" gekürte Depp zelebrierten eine Beziehung wie im Traum: Er schenkte ihr einen Weinberg, sie widmete ihm eines ihrer Musikalben. Arm in Arm schlenderten sie durch südfranzösische Gassen, kümmerten sich um ihre Kinder - und schotteten ihr Privatleben vor der Hochglanz- Presse ab.

Bevor die Sängerin und der Filmstar zusammenkamen, waren bei Depp die Scheinwerfer auch ständig auf sein Privatleben und seine attraktiven weiblichen Begleiterinnen gerichtet. Der Mann, der "schon seit seinen Tagen als Teenager- Detektiv in '21 Jump Street' die Frauen in Ohnmacht fallen" ließ, wie das "People"- Magazin schrieb, brach die Herzen selbst begehrtester Stars. So gestand Winona Ryder nach ihrer Beziehung mit Depp, den sie sehr jung als Schauspielerin kennengelernt hatte, dass sie lange mit ihrem "Herzschmerz" zu kämpfen gehabt habe. Er hatte sich ihren Namen sogar eintätowieren lassen, "Winona Forever".

Zur langen Liste der Ex- Freundinnen von Johnny Depp zählt auch das britische Supermodel Kate Moss. Vanessa Paradis, die als Model etwa in Werbespots für Chanel aufgetreten war, lebte allerdings vor "ihrem" Johnny ebenfalls eine Reihe turbulenter Liebesbeziehungen. So war sie mehrere Jahre mit dem US- Sänger Lenny Kravitz zusammen. Ob es Paradis und Depp schaffen, nach ihrer Trennung ebenso diskret mit ihrem Privatleben umzugehen wie in den vergangenen Jahren, bleibt abzuwarten. Auch Supermodel Heidi Klum und Pop- Sänger Seal hatten zum Wohle ihrer Kinder nach ihrer Trennung eine Schlammschlacht vermeiden wollen. Die beiden liefern sich inzwischen einen Sorgerechtsstreit.

20.06.2012, 05:18
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum