Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
26.02.2017 - 19:36
Foto: Viennareport

"Germany's Next Topmodel" will die Charts erobern

17.01.2011, 14:47
Sie sind mit Sicherheit die modischste neue Band in Deutschland. Drei Mädels aus der Modebranche wollen unter dem Namen "Rio" die Charts stürmen: Fotografin Bonnie Strange, Verlobte von Wilson Gonzales Ochsenknecht, sowie ihre langjährigen Freundinnen Marie Nasemann, Ex-"Germany's Next Topmodel"-Kandidatin, und Jil-Sander-Model Jackie Hide.

Der Plan, eine Band zu gründen, sei nicht neu, gesteht Marie: "Wir haben schon lange darüber gesprochen, weil es momentan keine coole Girl- Gruppe gibt und wir Musik lieben." Der erste Song, der den Weg in die deutschsprachigen Charts ebnen soll, wurde bereits im Dezember in Stockholm produziert. "Neon Lights" heißt er, ist im Stil der 80er- Rock- Pop- Hits gehalten und angeblich so gut, dass schon mehrere Plattenfirmen bei den Mädels Schlange stehen.

Für die Ohren und fürs Auge

Nicht nur musikalisch wollen die drei Freundinnen auffallen, sondern auch optisch. Da alle drei ihre Hauptberufung in der Modebranche gefunden haben, ist das Faible für schicke Kleidung und Aufmachung Ehrensache. So lassen sich die Mädels von Rio auch in Stylingfragen von den 80ern inspirieren: "Vor allem Madonna und Robert Palmer Girls sind unsere Vorbilder", bestätigt Bonnie.

Natürlich entwerfen und schneidern sie ihre Bühnenoutfits größtenteils selbst, haben sich Bonnie und Jackie doch während ihrer Schneiderlehre vor sechs Jahren kennengelernt. Marie stieß zum Dreimäderlhaus dazu, als Bonnie sie in Athen für ein Magazin fotografierte.

Diese Woche wird Rio auf der Berliner Fashion Week bei verschiedenen Schauen auftreten. Hoffentlich fallen sie dort nicht nur optisch auf, sondern vor allem musikalisch. Denn die Halbwertzeit deutscher Girl- Bands ist zumeist recht gering.

Foto: Viennareport

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum