Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
28.02.2017 - 04:22

Bono nach Not- OP aus Krankenhaus entlassen

25.05.2010, 16:02
Bono, der Sänger der irischen Rockband U2, ist am Dienstag nach einer Rückenoperation aus dem Münchner Uni-Klinikum entlassen worden. Er muss nun ein Rehabilitationsprogramm absolvieren und sich für mindestens acht Wochen erholen. Jetzt ist auch bekannt geworden, warum der Sänger notoperiert werden musste: Er hatte einen Bandscheibenvorfall mit Lähmungserscheinungen erlitten.

Der behandelnde Arzt, Neurochirurg Jörg Tonn, hat am Dienstag auf der Hompage der Band erklärt, dass es dem Sänger bereits viel besser gehe. Der 50- Jährige habe an einem Bandscheibenvorfall gelitten, mit ersten Lähmungserscheinungen in den Beinen. "Die Operation war die einzige Möglichkeit, um eine volle Genesung zu gewährleisten und weitere Lähmungserscheinungen zu verhindern."

Der Münchner Sportmediziner Hans- Wilhelm Müller- Wohlfahrt, der unter anderem auch die deutsche Fußball- Nationalmannschaft behandelt, hatte Bono Ende der vergangenen Woche untersucht und an den Neurochirurgen Tonn im Klinikum der Ludwig- Maximilians- Universität in Großhadern überwiesen. Nach einer Magnetresonanz- Tomographie sei für ihn klar gewesen, dass eine konservative Behandlung nicht ausreiche. Bono war dann in der Privatabteilung der Neurochirurgie von Großhadern behandelt worden.

Nunmehr werde Bono behandelt wie jeder Athlet, der bei ihm in Behandlung sei, erklärte Wohlfahrt. "In den nächsten Tagen wird er ein leichtes Rehabilitationsprogramm starten, mit steigender Intensität über acht Wochen. Das ist nach unserer Erfahrung das Minimum."

Die Band war seit Mitte 2009 auf der mehrteiligen "360- Grad- Tournee" unterwegs. Eigentlich sollten an diesem Dienstag in den USA die Proben für den Nordamerika- Abschnitt der Tour beginnen. Die Proben, aber auch der gesamte dritte Teil der Tour in Nordamerika, mussten verschoben werden. Das erste Konzert sollte bereits am 3. Juni in Salt Lake City stattfinden. Bis zum 19. Juli waren 16 Konzerte geplant.

Wien- Konzert angeblich nicht gefährdet

Der vierte Teil sollte die Gruppe im August durch Europa führen, Start soll am 6. August in Turin sein. Die geplanten Deutschlandtermine in Frankfurt (10.8.), Hannover (12.8.) und München (15.9.) sowie das Wien- Konzert am 30. August im Ernst- Happel- Stadion sind den Angaben zufolge vorerst nicht betroffen.

Derzeit sei man dabei, die Termine für den dritten Tour- Teil neu zu planen, erklärte Paul McGuinness vom Management auf der Homepage. "Unsere größte und wie ich glaube beste Tour ist unterbrochen worden und wir alle sind niedergeschmettert." Bono sorge sich um mehr als eine Million Ticketkäufer, die nun erst einmal nicht das ersehnte Konzert sehen könnten. Das Wichtigste sei aber jetzt Bonos volle Genesung.

Bono und U2 fanden sich 1976 in ihrer heutigen Konstellation zusammen, die Stammmitglieder und auch der Manager sind bis heute dabei. Die Wurzeln Bonos und von U2 liegen im Punk. Später wurden sie zu einer der bedeutendsten Bands der 1980er- Jahre. Hymnen wie "I Still Haven't Found What I'm Looking For" oder "Sunday, Bloody Sunday" sind bis heute Verkaufsschlager.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum