Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
03.12.2016 - 05:56

Boll erhält Preis für "schlechtestes Lebenswerk"

20.02.2009, 12:09
Der deutsche Filmemacher Uwe Boll trägt es mit Fassung, dass er am Samstagabend in Hollywood eine Ehrentrophäe für das "schlechteste bisherige Lebenswerk" erhalten hat. Der Horror-Meister wäre gern persönlich bei der Razzie-Spottpreis-Gala erschienen, doch Dreharbeiten in Südafrika gehen vor. Dort dreht der für Videospiel-Verfilmungen wie "Bloodrayne" und "Schwerter des Königs - Dungeon Siege" bekannte Regisseur seit Montag einen Actionthriller über die arabischen Dschandschawid-Milizen im Sudan.

Die Verleihung der Schmähpreise wird üblicherweise von den Stars gemieden, doch "Catwoman" Halle Berry machte 2005 eine Ausnahme: Sie holte am Vorabend der Oscar- Gala überraschend ihre "Goldene Himbeere" ab und bedankte sich auf der Bühne überschwänglich für die "Ehre". Boll wollte sich mit einer Video- Grußbotschaft erkenntlich zeigen. "Vielleicht sollte ich die Verleiher auf das Wüsteste als gehirnamputierte Voll- Spastis beschimpfen", witzelte der 43- Jährige im Vorfeld.

Mehr Nominierte findest du in der Infobox!

Boll ist in guter Gesellschaft

Dank "Postal", "Dungeon Siege" und "1968 Tunnel Rats" hatte Boll neben dem Lebenswerk- Preis auch beste Chancen für "Himbeeren" als schlechtester Regisseur, Nebendarsteller und als Leinwandpartner von "jedwedem Schauspieler, Kamera oder Drehbuch". "Ausgezeichnet" wurde er "nur" als schlechtester Regisseur.

"King of Trash"

Kritiker- Spott und Verrisse ist "der schlechteste Regisseur" und "King of Trash" seit Jahren gewohnt. Die "New York Times" lästerte über "Postal", dass "die Grenzen des guten Geschmacks derart weit überschritten sind, dass selbst das Weltraum- Teleskop Hubble keine Grenzen mehr ausmachen kann".

Boll dreht in eigener Regie und mit seiner eigenen Produktionsfirma häufig in Kanada und an anderen Billig- Drehorten. Die Verkaufszahlen machen die Schmährufe wett. "Wenn man in den USA 1,6 Millionen DVDs von 'Schwerter des Königs' verkauft und 'Das Leben der Anderen' nur 89.000 Stück, dann muss man sich eben sagen, das ist ja auch was wert."

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum