Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
05.12.2016 - 06:55
Foto: PULS 4/Stefan Armbruster

"ANTM" verspricht mehr Mädchen, Jet- Set und Glamour

14.10.2009, 10:33
Nach dem Erfolg der ersten Staffel sucht Puls4 zum zweiten Mal "Austria's next Topmodel": 300 junge Frauen rittern ab 25. November auf dem TV-Laufsteg des Privatsenders darum, den Sprung in die glitzernde Welt der Supermodels zu schaffen. Insgesamt haben sich rund 4.000 Mädchen beworben.

Puls4 versprach am Dienstagabend bei einer Pressekonferenz jedenfalls schon einmal "mehr Mädchen, mehr Glamour und mehr Jet- Set". Moderiert wird die Sendung erneut von der Gewinnerin der ersten Ausgabe von "Germany's next Topmodel", Lena Gercke. Als "Hahn im Korb" ersetzt das ehemalige Model und der jetzige Fotograf Andreas Ortner den Choreographen Alamande Belfor. Der Rest der Jury ist mit Andrea Weidler, Chefin der Agentur Wiener- Models, und Sabine Landl, "Style- Expertin" von Puls4, gleichgeblieben.

"Schöner und größer" als der Rest der Menschheit

Die Auswahlkriterien entbehren traditionell für Model- Shows einer gewissen Tiefe. Laut Weidler müssen die jungen Frauen "schöner und größer" als der Rest der Menschheit sein. Der Gewinnerin der Sendung winkt ein Vertrag mit Wiener- Models, ein Cover- Auftritt bei der Frauenzeitschrift "Woman" und ein Engagement bei namhaften Designern.

Eine Teilnahme bei der deutschen Muttersendung winkt diesesmal nicht. "Das ist nicht mehr geplant, wir sind nun eigenständig", sagte Puls4- Geschäftsführer Markus Breitenecker. Details zu der zweiten Staffel wollte man am Dienstag noch nicht verraten.

Die erste Ausgabe von "Austria's next Topmodel" wurde laut Puls4 durchschnittlich von knapp unter 200.000 Zusehern verfolgt. Die zweite Staffel startet am 25. November und wird wöchentlich am Mittwoch um 20.15 Uhr ausgestrahlt.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum