Foto: APA/ROLAND SCHLAGER

Letzte Limitchance für Dinko Jukic in Wien

14.11.2014, 14:23
Am Freitag hat die zweite und letzte Phase der Qualifikationsmöglichkeit österreichischer Schwimmer für die Kurzbahn-WM vom 3. bis 7. Dezember in Doha begonnen. Während dem rot-weiß-roten Verband (OSV) keine Nennung eines seiner Athleten an diesem Wochenende bei internationalen Meetings bekannt ist, wird die Limitjagd nächste Woche von Donnerstag bis Sonntag sicher noch einmal eröffnet.

Die österreichischen Hallen- Staatsmeisterschaften werden dann das erste Schwimm- Event dieser Kategorie im Wiener Stadthallenbad nach dessen Wiedereröffnung sein. In der ersten Limit- Phase haben Ende August und Anfang September bei den Weltcups in Doha und Dubai Lisa Zaiser, Lena Kreundl, Jördis Steinegger, David Brandl und Jakub Maly ihr WM- Ticket gelöst.

Unter den Aspiranten auf eine Reise nach Katar ist Dinko Jukic. Der 25- Jährige hat im Herbst seine geäußerten Comeback- Aussichten auch in Zeiten umgesetzt, zweimal blieb er über 100 m Lagen unter dem WM- Limit. Freilich zählte das noch nicht als Normleistung. Am vergangenen Wochenende in Zagreb gewann er über die kurze Lagenstrecke in 53,59 Sekunden, über 100 m Delfin in 51,55. Das war noch 36/100 über dem WM- Limit.

Im Stadthallenbad soll das Limit fallen

Während die Lagenstrecke sicher nicht im absoluten WM- Fokus von Jukic steht, ist das bei Delfin schon der Fall. Im Stadthallenbad soll das Limit fallen, zumindest wenn es nach einer Nennung des Klubs Primorje geht. Jukic ist schon in den vergangenen Wochen für den kroatischen Verein angetreten. Ein Antreten für seinen Stamm- Klub Austria Wien ist nicht möglich, da die im Jänner 2013 vom OSV ausgesprochene Sperre noch gilt.

Jukic- Start bei WM unklar

OSV- Präsident Stefan Miklauz rechnet damit, dass Jukic ein WM- Limit erbringen wird: "Dass er auch bei der WM schwimmt, da bin ich mir aber nicht so sicher." Denn wie die anderen Aktiven müsse auch der Olympia- Vierte vor einem EM- oder WM- Einsatz die Wettkampf- und Entsendungsrichtlinien des OSV unterschreiben. Das Jukic das auch machen würde, ist nicht vorauszusetzen.

"Dinko Jukic wird sicher nichts unterschreiben", meinte Jukic- Anwalt Thomas Krankl. Der Jurist beruft sich auf eine im Herbst 2013 von Jukic mit Vermittler Peter Schröcksnadel und der damaligen OSV- Vizepräsidentin Birgit Fürnkranz- Maglock geschlossene Vereinbarung, womit alle Streitigkeiten mit dem OSV ruhend gestellt würden und Jukic wieder starten könne - und zwar bedingungslos.

"Würde ihm nicht empfehlen, irgendetwas zu unterschreiben"

Krankl meint auch, dass Jukic' aktueller Verbandspräsident in Kroatien sitze - da er für einen kroatischen Verein startet. Es gebe auch keine Vertragsbeziehung zum OSV. "Ich würde ihm daher nicht empfehlen, irgendetwas zu unterschreiben." Ungeachtet dessen möchte der Athlet bei Groß- Events für Österreich starten. Dort müsse man laut Krankl schauen, ob man Jukic als künftigen Olympia- Medaillengewinner haben wolle oder nicht.

Dass Jukic für einen kroatischen Verein schwimmt, habe übrigens keine Auswirkung darauf, dass die Nationale Anti- Doping- Agentur (NADA) Österreichs für ihn zuständig ist. So die Auskunft von NADA- Sprecher David Müller. Die Situation sei mit einem Fußball- Legionär zu vergleichen. So war es bisher und so sollte es bei Schwimmern auch aktuell sein. Die NADA prüft diesbezüglich die Statuten des Weltverbandes (FINA) noch.

14.11.2014, 14:23
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum