Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
03.12.2016 - 10:52
Foto: ANDI SCHIEL (Symbolbild)

OÖ: Sohn (20) geht mit Schlagring auf Vater los

27.01.2014, 17:00
Völlig durchgedreht ist ein 20-jähriger Arbeitsloser am Wochenende im oberösterreichischen Rohrbach: Er bedrohte - vermutlich betrunken - seinen Vater (51) mit einem Messer, ging dann in sein Zimmer und holte einen Schlagring. Damit zertrümmerte der Tobende eine gläserne Türfüllung und verletzte sich dabei selbst. Der Vater flüchtete und alarmierte die Polizei: U-Haft.

Offensichtlich betrunken ging der 20- Jährige nach einem Streit am Samstagvormittag in der gemeinsamen Wohnung in einem Mehrparteienhaus in Rohrbach mit einem Messer auf seinen Vater los und bedrohte ihn. Der 51- Jährige konnte den Angriff abwehren, verletzte sich dabei aber leicht an der Hand.

Der Sohn zog sich daraufhin in sein Zimmer zurück. Plötzlich kam er jedoch wieder heraus und hatte einen Schlagring übergestreift. Mit dieser Waffe zerschlug der Tobende die Glasfüllung einer Tür und zog sich in seiner Rage Schnittwunden an beiden Händen zu. Dann ging er erneut auf seinen Vater los.

Vater flüchtete zu Nachbarn

Dieser konnte auch die zweite Attacke abwehren und aus der Wohnung entkommen. Der rasende Sohn folgte ihm, aber der Vater konnte sich in eine Nachbarwohnung flüchten - von dort rief er die Polizei. Der 20- Jährige wurde festgenommen und nach ärztlicher Versorgung in die Linzer Justizanstalt eingeliefert.

Die Anzeige lautet auf gefährliche Drohung und Körperverletzung. Inzwischen ist auch die U- Haft über den geständigen Mann verhängt worden. Der Beschuldigte war wegen seiner Drohungen amtsbekannt. "Meistens geht es bei Gewalt von erwachsenen Kindern gegen Eltern um Geld oder langjährige Konfliktfelder. Immer wieder ist auch Alkohol im Spiel", erklärt Monika Czamler vom Psychosozialen Notdienst OÖ.

27.01.2014, 17:00
Christoph Gantner, Kronen Zeitung/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum