Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
25.05.2017 - 07:43
Foto: Andreas Graf

Obdachloser stach Freundin mit Jausenmesser nieder

16.03.2014, 13:46
Vor zahlreichen Schaulustigen ist am Freitagnachmittag in Graz der Streit zwischen einem Obdachlosen und seiner Lebensgefährtin eskaliert. Dabei stach der 31-Jährige mit einem Jausenmesser zu. Die Frau wurde schwer verletzt.

Das obdachlose Paar war stark betrunken, als es gegen 17 Uhr in der Schmiedgasse vor dem Haus Nummer 36 zu dem Streit kam. Ein Wort ergab das andere, dann folgten Schreiduelle, und schließlich griff der 31- jährige Tscheche zu einem Jausenmesser. Damit stach er seiner Lebensgefährtin, einer 38- jährigen Deutschen, in die linke Körperseite.

Das alles geschah vor den Augen von etwa 20 Schaulustigen. Als die Polizei eintraf, hatten sich die Obdachlosen bereits wieder versöhnt und wollten keinerlei Angaben machen. Die Frau wurde ins Spital gebracht, dort stellte sich dann heraus, dass sie an einer Niere verletzt war. Lebensgefahr besteht aber nicht. Der Mann wurde festgenommen und in die Haftanstalt Graz- Jakomini gebracht.

16.03.2014, 13:46
Manfred Niederl, Kronen Zeitung/red
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum