Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
19.09.2017 - 14:12
Foto: dpa/dpaweb/dpa/Stephan Jansen

Wanderer stürzt in den Tod

24.09.2009, 09:53
Ein Unfall beim Wandern im Ötschergebiet in Niederösterreich hat am Mittwochvormittag für einen 68-jährigen Oberösterreicher tödlich geendet. Der Mann war mit seinem 35-jährigen Sohn auf einem flacheren Stück in der Gegend des "Rauhen Kamms" unterwegs. Der Sohn ging voran, als der Vater plötzlich aus ungeklärter Ursache rund 250 Meter über einen steilen Felsen abstürzte, berichtete die Sicherheitsdirektion Niederösterreich am Donnerstag.

Der Mann blieb nach dem Absturz in einer Felsspalte liegen. Obwohl der 35- Jährige sofort zu seinem Vater abstieg, konnte er ihm nicht mehr helfen.

Der 68- Jährige erlag seinen Verletzungen noch am Unfallort, er wurde schließlich von einem Hubschrauber geborgen. Auch der Sohn musste vom Hubschrauber aus der Felsspalte geholt und ins Tal gebracht werden, da er aus eigener Kraft nicht mehr aufsteigen konnte.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum