Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
20.08.2017 - 23:45
Foto: Paul Plutsch

Kuriose Suche nach dem "Feuerbaum" im Bezirk Melk

08.06.2011, 05:18
Ein brennender Baum, den ein Wanderer am Montagabend in einem Wald nahe Gansbach im Bezirk Melk entdeckte, hat zahlreiche Feuerwehrleute gehörig ins Schwitzen gebracht. Bis nach Mitternacht mussten die Einsatzkräfte den Forst durchkämmen, bis sie auf den glosenden Stamm stießen. Eine Panne hatte den Einsatz der örtlichen Helfer verzögert…

Denn der Notruf des Wanderers war irrtümlich in Krems gelandet. "Erst nach 22 Uhr wurden wir alarmiert und konnten ausrücken", so Manfred Stockinger, Feuerwehrchef in Gansbach. Weil jener Anrufer, der Alarm geschlagen hatte, längst nicht mehr vor Ort war, gestaltete sich die Suche nach dem brennenden Baum im dunklen Forst schwierig.

Erst gegen 1.30 Uhr führte Brandgeruch die Freiwilligen auf die richtige Spur. Stockinger: "Der hohle Stamm gloste. Es bestand die Gefahr, dass sich das Feuer ausbreitet. Es bestand Waldbrand- Gefahr." Bei Tageslicht wurde der "Feuerbaum" dann gefällt und abgelöscht. Polizisten untersuchen die Brandursache.

08.06.2011, 05:18
Christoph Weisgram, Kronen Zeitung
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum