Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
22.09.2017 - 10:59
Foto: APA-FOTO: HERBERT PFARRHOFER

Geschleppter Kurde mit TBC- Verdacht aus Klinik geflüchtet

21.10.2009, 13:17
Bei einem der 64 Kurden, die vor etwa eineinhalb Wochen in zwei Lkw auf der Südautobahn bei Zöbern (Bezirk Neunkirchen) entdeckt worden sind, besteht Verdacht auf Tuberkulose (TBC). Der Mann ist allerdings spurlos verschwunden.

Der Mann war in eine Spezialklinik, in die Lungenheilanstalt Hochegg bei Grimmenstein, gebracht worden. Von dort ist er aber noch vor der Untersuchung geflüchtet, sagte Heinz Zimper, Bezirkshauptmann von Neunkirchen, am Mittwoch. Es konnte also nicht nachgewiesen werden, ob der Patient, gegen den ein fremdenpolizeiliches Verfahren läuft, tatsächlich an TBC erkrankt ist.

Die Polizeibeamten, die mit den Kurden Kontakt hatten, seien über die mögliche Infektionsgefahr informiert worden. "Sie müssen jetzt aufmerksam ihre Gesundheit beobachten", so der Bezirkshauptmann. Die Beamten extra untersuchen zu lassen, sei nicht geplant.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum