Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
21.08.2017 - 22:22
Foto: Polizei

Gauner eröffnete Konto unter falschem Namen

24.02.2010, 08:30
Etwa drei Monate lang hat er "Kohle" gescheffelt, die ihm nicht zustand - jetzt erhofft sich die Polizei, einem frechen Betrüger mithilfe eines Lichtbilds auf die Schliche zu kommen. Der Unbekannte hatte ein Konto unter einem falschen Namen eröffnet und immer wieder Bargeld abgehoben.

Als "Handlanger einer Verbrecher- Organisation", wie es von der Polizei gegenüber noe.krone.at hieß, soll der Unbekannte zwischen November vergangenen Jahres und Mitte Jänner 2010 mehrmals zugeschlagen haben. Die dabei entstandene Schadenshöhe kann derzeit noch nicht beziffert werden, soll aber laut Sicherheitsdirektion "beträchtlich" sein.

Das Lichtbild zeigt den Gauner bei einem seiner Coups in einer Bank im neunten Wiener Gemeindebezirk am 18. Jänner.

Sachdienliche Hinweise werden an das Landeskriminalamt unter der Telefonnummer 059133/30 3333 erbeten!

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum