Willkommen
|
Aboheader_09-2016
Facebook Twitter Google Plus
01.10.2016 - 00:01
Foto: AFP

Rücktritt - Podolski hat genug vom Nationalteam

15.08.2016, 12:40

Aus und vorbei! Lukas Podolski hat seinen Rücktritt aus der deutschen Fußball- Nationalmannschaft erklärt. "Danke, Fans! 129 Spiele, 12 Jahre. Es war gigantisch, es war großartig. Und es war mir eine Ehre!", schrieb der Offensivspieler am Montag bei Twitter.

Auf seinem Instagram- Account und der DFB- Homepage erläuterte der Profi von Galatasaray Istanbul  ausführlicher seine Beweggründe: "Ich habe dem Bundestrainer gesagt, dass ich ab sofort nicht mehr für die Nationalmannschaft spielen werde. Ich trete kürzer und widme mich mehr anderen Dingen. Am meisten natürlich meiner Familie."

Debüt 2004 bei 0:2 gegen Ungarn gefeiert

Wenige Wochen nach dem Rücktritt von Bastian Schweinsteiger  am 29. Juli beendete damit der letzte schon beim deutschen "Sommermärchen" 2006 beteiligte Profi seine Laufbahn im DFB- Team. Podolski  hatte am 6. Juni 2004 noch unter Teamchef Rudi Völler  für Deutschland in Kaiserslautern beim 0:2 gegen Ungarn sein Debüt gegeben.

Es folgten vier EM- und drei WM- Teilnahmen - mit der Krönung des Titelgewinns 2014 in Brasilien. Mit 129 Länderspielen stieg der 31- Jährige zur Nummer drei in der ewigen DFB- Länderspielstatistik hinter Rekordnationalspieler Lothar Matthäus (150)  und Miroslav Klose (137)  auf. 48 Treffer bedeuten Platz vier in der ewigen Torschützenliste des Nationalteams.

"Meine Zeit beim DFB ist vorbei"

"Die Entscheidung ist mir sehr schwer gefallen. Die Nationalmannschaft war für mich immer Herzenssache, und das wird sie auch immer bleiben. Ich habe aber nach der Euro/Urlaub gespürt, dass sich mein Fokus verschoben hat. Alles hat seine Zeit - und meine Zeit beim DFB ist vorbei", schrieb Podolski.

Foto: AP

Seinen letzten Einsatz im DFB- Trikot hatte er bei der EM beim 3:0 im Achtelfinale gegen die Slowakei, als er in der 72. Minute für Julian Draxler eingewechselt wurde. Schon bei der WM in Brasilien war Podolski nicht mehr erste Wahl von Teamchef Joachim Löw  und kam nur zu zwei Einsätzen. Vor der EM wehrte sich Podolski gegen das Image, nur noch Maskottchen im Weltmeisterteam zu sein.

Löw: "Auf ihn war und ist Verlass"

Löw fand zum Abschluss freilich nur lobende Worte für seinen ehemaligen Spieler: "Auf ihn war und ist Verlass, bei aller Lockerheit und Leichtigkeit, für die er steht, ist er ein Vorbild an Professionalität und Einstellung, dem Erfolg hat er immer alles untergeordnet, auch sich selbst. Er hatte einen festen Platz in der Nationalmannschaft, für die er immer alles gegeben hat."

15.08.2016, 12:40
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum