Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
04.12.2016 - 23:51
Sommerliches Sonnenbaden ist weiterhin möglich.
Foto: thinkstockphotos.com

Rekord- September endet mit sommerlichem Wochenende

29.09.2016, 14:23

Das Wochenende wird noch einmal sommerlich. Besonders am Freitag und Samstag überwiegt größtenteils der Sonnenschein und es werden Temperaturen von bis zu 27 Grad erwartet. Mit diesen Rekordwerten geht der heurige September als drittwärmster der Geschichte ein. Am Sonntag erreicht laut einer Prognose der ZAMG aber dann eine Kaltfront den Westen Österreichs.

Unter Hochdruckeinfluss präsentiert sich das Wetter im Ostalpenraum am Freitag überwiegend von seiner sonnigen und trockenen Seite. Frühnebel in Tal- und Beckenlagen sind selten beständig, auch einzelne Schönwetter- und dünne Schichtwolken stören den überwiegend freundlichen Wettercharakter kaum. Lediglich in Osttirol, Oberkärnten und teils auch in Tirol stauen sich im Tagesverlauf Wolken. Bis zum Abend sind hier einzelne unergiebige Regenschauer nicht völlig auszuschließen. Der Wind kommt generell aus südlichen Richtungen und weht schwach bis mäßig. Alpennordseitig frischt lokaler Südföhn auf. Von neun bis 15 Grad in der Früh steigen die Temperaturen tagsüber auf 20 bis 27 Grad.

Östlich der Linie Linz- Klagenfurt überwiegt auch am Samstag noch einmal der Sonnenschein. Allerdings ziehen von Westen vor allem während der Nachmittagsstunden Wolken in hohen und mittelhohen Schichten auf. Bis zum Abend können an der Alpennordseite vereinzelt erste Regenschauer niedergehen. Der Wind kommt überwiegend aus Südost bis Südwest und kann in den Föhntälern örtlich auffrischen. Acht bis 14 Grad zeigt das Thermometer in der Früh, nachmittags 19 bis 26 Grad.

Am Sonntag erreicht eine Kaltfront von Westen her Österreich und zieht in der Folge langsam ostwärts. Während im Osten und Südosten anfangs noch verbreitet die Sonne scheint, gibt es in Vorarlberg und Tirol bereits dichte Wolken und Regenschauer. Bis zum Abend breiten sich die Niederschläge auf alle Landesteile aus, im Süden sind auch einzelne Gewitter möglich. Die Schneefallgrenze sinkt langsam auf Lagen um 2000 Meter Seehöhe ab. Der Wind weht mäßig, stellenweise auch lebhaft aus West bis Nordwest. Die Frühtemperaturen liegen zwischen neun und 16 Grad, tagsüber werden maximal zwölf bis 22 Grad erreicht, mit den höchsten Werten im Osten des Landes.

Eine Störung sorgt am Montag anfangs noch für kompakte Bewölkung und besonders in der Osthälfte für Regen. Auch an der Alpennordseite zwischen dem Bregenzerwald und dem westlichen Niederösterreich regnet es bis zum Nachmittag zeitweise, die Schneefallgrenze liegt knapp unter 2000 Metern. Im Tagesverlauf lockert die Bewölkung von Nordwesten her immer mehr auf und die Sonne zeigt sich zeitweise, Regenschauer sind nördlich des Alpenhauptkamms jedoch weiterhin möglich. Der Wind aus West bis Nordwest weht mäßig, im Norden und Osten zum Teil lebhaft. Die Frühtemperaturen sind bei sechs bis zwölf Grad erreicht, die Tageshöchsttemperaturen betragen zwölf bis 19 Grad.

Am Dienstag sorgt eine Nordströmung für wechselhaftes Wetter. Im Alpenvorland sowie nördlich davon ziehen zeitweise dichte Wolken und ein paar Regenschauer durch, in Nordstaugebieten vom Pinzgau bis ins Mostviertel geht bei oftmals dichter Bewölkung zeitweiliger Regen nieder. Im Osten bleibt es bei wechselnder Bewölkung meist trocken, mit Nordföhn sonnig und niederschlagsfrei verläuft der Tag im Süden. Der Wind weht mäßig bis lebhaft, am Alpenhauptkamm und südlich davon teils auch stark bis stürmisch, aus nördlichen Richtungen. Die Frühtemperaturen liegen zwischen fünf und 13, die Tageshöchsttemperaturen bei maximal zwölf bis 17 Grad.

29.09.2016, 14:23
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum