Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
25.02.2017 - 20:46
Foto: Blue Moon Entertainment

Voxxclub: Vom Hip- Hop bis zum Jodler

12.09.2014, 15:00
Die bunte Truppe Voxxclub mischt die Volksmusik mit ihrem neuen Album "Ziwui" und auch live ordentlich auf. Dabei sind die "Volksmusiker 2.0" stilitisch gar vielseitig unterwegs und lassen von Eminem bis zum Jazz nur wenig aus. Im Oktober kann man sich davon auch zweimal in Österreich überzeugen lassen.

"Wir hören eigentlich alles – von Eminem bis Jazz. Also haben wir uns gedacht: Warum soll man das nicht mit der traditionellen Volksmusik mischen?" Herausgekommen ist dabei die "Volksmusik 2.0", mit der der Voxxclub nun ab durch die Decke geht.

Die Kraft der Stimm- Instrumente

Eigentlich haben die sechs Burschen in den knackigen Lederhosen ja mit Musical begonnen. Die erste gemeinsame Bühne wurde die Münchner Männer- WG der Truppe. "Wir haben nicht alle fix dort gewohnt, aber ständig dort übernachtet", erzählt Bini der "Krone". "Nächtelang haben wir gemeinam gejammt. Da wir ja damals noch eine reine A- capella- Band waren, hatten wir unsere 'Instrumente' ja quasi immer dabei. Und die Nachbarn waren sicher froh, dass wir keine echten Instrumente hatten", lacht er.

Für ihr zweites Album "Ziwui", das seit gestern im Handel ist, setzen sie nicht mehr nur auf die Kraft ihrer Stimme und die Fans, sondern auch sich selbst unter Strom. "Diesmal mischen wir wirklich alles – von Hip- Hop bis zum Jodler, von Rock bis Ziehharmonika. Die Instrumente haben uns noch einmal ganz andere Möglichkeiten gegeben", erklären sie. "Außerdem haben wir mittlerweile schon in wirklich großen Hallen gespielt, da gehört dann einfach mehr 'Bumms' rein."

Vielseitige Ausrichtung

Seit ihrem Mega- Wies'n- Hit "Rock Mi" hat der Voxxclub die Volksmusik ordentlich aufgemischt – bei ihren Konzerten feiern vom Enkerl bis zur Oma alle ausgelassen mit. "Wir waren sowohl bei Florian Silbereisen eingeladen als auch bei Rock- Festivals und bei einem Harley- Davidson- Treffen", freut sich Bini über die Vielfalt der Band.

Am 23. Oktober kommen die Jungs nach Schwaz und am 24. Oktober in die Ottakringer Brauerei nach Wien. Tickets gibt es unter 01/960 96 999 oder im "Krone"- Ticketshop .

12.09.2014, 15:00
Franziska Trost, Kronen Zeitung/frö
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum