Di, 17. Oktober 2017

"Ich schäme mich"

04.02.2009 11:49

Cyrus entschuldigt sich für „Oben ohne“-Fotos

Es sollten ästhetische Bilder werden, die die US-Star-Fotografin Annie Leibovitz von Jungstar Miley Cyrus – bekannt aus der TV-Serie „Disney’s Hannah Montana“ – für das Magazin „Vanity Fair“ machte. Doch als erste Zeugnisse des Shootings an die Öffentlichkeit gerieten, gingen in den USA die Wogen hoch. Eine 15-Jährige „oben ohne“? Das darf nicht sein! Auch nicht, wenn die Brüste des Mädchens durch ein Tuch komplett verdeckt sind und die Eltern bei dem Fototermin anwesend waren. Der 15-Jährigen blieb nichts übrig, als sich für die Bilder zu entschuldigen.

„Ich habe bei einem Fotoshooting mitgemacht, das ‚künstlerisch’ sein sollte, doch jetzt, wenn ich die Bilder sehe und die Geschichte lese, schäme ich mich. Ich habe nie beabsichtigt, dass es so läuft, und ich entschuldige mich bei meinen Fans, die mir so wichtig sind“, gab die 15-jährige Tochter von Country-Sänger Billy Ray Cyrus in einer Aussendung bekannt. Sie sei so geehrt gewesen, dass „Vanity Fair“ Fotos von ihr machen wollte, vor allem deswegen, weil Leibovitz die Bilder machen sollte.

Aus der Vanity-Fair-Redaktion hieß es zu den Vorwürfen, eine 15-Jährige sei dahingehend manipuliert worden, um durch solche Bilder mehr Ausgaben verkaufen zu können, dass die Fotos nicht nur von Miley selbst, sondern auch von ihren Eltern und ihrem Management abgesegnet worden seien. „Mileys Eltern waren den ganzen Tag am Set. Nachdem das Bild gemacht wurde, wurde es ihnen gezeigt und sie fanden, dass es ein sehr schönes und natürliches Porträt von Miley sei“, so ein Sprecher zum Magazin „UsWeekly“.

„Ich bin von mir selbst enttäuscht“
Doch vermutlich geht es bei der ganzen Aufregung gar nicht allein um dieses eine Foto, sondern um ein paar Schnappschüsse, die eine Woche zuvor im Internet aufgetaucht waren. Denn darauf ist eine ausgelassene und sexy Miley zu sehen, die auf mehreren Bildern mit einem Burschen posiert und auf einem Foto sogar ihren BH zeigt. Auch dazu hat die 15-Jährige inzwischen Stellung bezogen: „Die Aktion um die Bilder von mir, die im Internet aufgetaucht sind, war dumm und unangebracht. Ich hoffe, meine Fans können irgendwie verstehen, dass ich nicht perfekt bin und mir Fehler passieren. Es tut mir sehr leid, wenn ich jemanden damit enttäuscht habe. Aber vor allem habe ich mich selbst enttäuscht.“

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden