Sa, 16. Dezember 2017

"Unangemessen"

31.03.2008 16:56

Queen sagt Party im Ritz ab

Die britische Königin Elizabeth II. hat angesichts zunehmender wirtschaftlicher Probleme auf ihrer Insel Solidarität mit den Untertanen demonstriert. Weil das Volk mit steigenden Energiepreisen, den Folgen der Kreditkrise und einer aufziehenden Rezession konfrontiert sei, habe die Queen eine teure Nachfeier ihrer Diamantenen Hochzeit abgesagt, berichtete die Zeitung "Mail on Sunday".

Ursprünglich sollte das Diamantene Jubiläum, das seit dem 20. November 2007 schon mehrfach und ausgiebig gefeiert wurde, nach Angaben des Blattes am Wochenende im Londoner Nobelhotel Ritz noch einmal kräftig mit Champagner begossen werden. Doch die fast 82-jährige Monarchin sei zu der Ansicht gelangt, dass eine solche Zurschaustellung von Luxus in schwierigen Zeiten "unangemessen" wäre.

Die demonstrative Absage der Party habe bei Premierminister Gordon Brown allerdings Unmut ausgelöst, will das Blatt erfahren haben. Brown wird als langjähriger Finanzminister von vielen Briten für die wirtschaftlichen Schwierigkeiten im Königreich und den Wertverlust des Pfundes mit verantwortlich gemacht. Seine Umfragewerte befinden sich seit Monaten im Keller.

Zu der Party zum 60. Hochzeitstag seien neben der königlichen Familie 60 ausgewählte Freunde eingeladen gewesen. "Alle sind nun enttäuscht, doch seit Ende letzten Jahres wird im Königreich eben sehr viel über die Krise gesprochen", sagte ein Höfling. In der Presseabteilung des Palastes hieß es dazu lediglich: "Wir geben kein Kommentar zum Privatleben der Queen ab."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden