Fr, 24. November 2017

Nic im Baby-Glück

22.01.2008 11:45

So verliebt turteln Nicole Kidman und Keith Urban

Es ist nicht zu übersehen, dass mit Nicole Kidmans Schwangerschaft ein langersehnter Wunsch der Mimin und ihres Ehemannes Keith Urban in Erfüllung gegangen ist. Während eines Tennismatches bei den Australian Open turtelten die 40-Jährige und der Countrysänger auf den Rängen – und bekamen ob der vielen verliebten Blicke, die sie austauschten, nicht viel vom Spiel mit...

Das strahlende Paar sah sich das Match des australischen Lokalmatadors Lleyton Hewitt gegen den Serben Novak Djokovic an. Zwar verlor Hewitt das Achtelfinalspiel 5:7, 3:6, 3:6, doch Kidman und ihren Ehemann schient das Ausscheiden ihres Favoriten nicht sehr gestört zu haben. Zu groß ist die Freude darüber, dass die 40-Jährige ein Kind erwartet. Im Sommer soll das Kleine zur Welt kommen.

Sie muss sich schonen
Zuvor waren immer wieder Gerüchte aufgekommen, die Mimin sei schwanger. Doch immer wieder war dementiert worden. Und jetzt hat es endlich geklappt. Nun will sich die 40-Jährige schonen, hat sogar Dreharbeiten zu einem neuen Film abgesagt. Der Grund: In ihrer Ehe mit Tom Cruise hat sie zwei Fehlgeburten erlitten.

Kidman und ihr Ehemann sind seit 2006 verheiratet. Das Paar hat keine leichte Zeit hinter sich: Vier Monate nach der Hochzeit unterzog sich Urban wegen Alkoholsucht einer Entziehungskur. Erfolgreich. Mit der Geburt ihres gemeinsamen Kindes wird das Glück der Familie – die beiden Adoptivkinder, die 14-jährige Isabella und der zwölfjährige Connor, leben seit der Scheidung von Cruise bei ihr – perfekt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden