Fr, 19. Jänner 2018

25.000 $ Belohnung

09.08.2007 09:14

Roseanne Barr vermisst Sex-Video

Es gibt Dinge, die wir uns nicht vorstellen wollen – und ein Sex-Video von und mit Roseanne Barr (Star der 80er-Kultserie „Roseanne“) gehört auf jeden Fall dazu! Deshalb bleibt zu hoffen, dass es sich bei der Bekanntgabe der Schauspielerin, dass ihr ein privater Porno gestohlen worden sei, um einen Witz handelt.

Auf ihrer Webseite schreibt Roseanne weiter, sie biete 25.000 Dollar für die Rückgabe des Heim-Videos – „außer jemand würde es kommerziell vertreiben, dann bin ich auch für einen Deal zu haben“. Lasst uns hoffen, dass das Video entweder nicht auftaucht – oder dass es nie eines gegeben hat.

Inkontinenz
Denn Roseanne ist bekannt für ihre Scherze, die manchmal aber ziemlich daneben gehen. So habe sie erst vor kurzem Fans ziemlich geschockt, als sie auf ihrer Homepage und ihrer MySpace-Seite mehrmals betrunken Kommentare verfasst habe, die sich um Inkontinenz-Probleme, ihren Hass auf US-Präsident George W. Bush oder ihr Vorhaben, Eindringlinge, die ihr Grundstück betreten, abzuknallen, drehten.

Während ihres Hawaii-Urlaubs soll sie auch geschrieben haben, dass sie auf jeden Fall mit dem Trinken aufhören sollte: „Ich sollte nicht so viel trinken, wie meine erwachsenen Kindern immer sagen. Aber zur Hölle damit... Ich mag Rotwein.“

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden