Sa, 26. Mai 2018

Bei Perchtenlauf

20.11.2017 15:50

Betrunkene gingen auf Zuschauer los

Laut und brutal ging’s Sonntagabend beim Perchtenrummel im Leibnitzer Marenzipark zu, doch verantwortlich dafür waren nicht die hässlichen Fratzen. Ein betrunkener Steirer und seine unter Drogeneinfluss stehende Freundin attackierten wahllos die Besucher, rauften miteinander und schlugen auf Polizisten ein.

Die 19-Jährige ist bei der Polizei bereits bekannt, weil sie erst vor zwei Wochen daheim in Ehrenhausen in einem Lokal randaliert hatte. Am Sonntag besuchte sie mit ihrem Freund (20) den Leibnitzer Perchtenrummel. Wie später die Alko-Tests ergaben, hatten die noch dazu unter  Marihuanaeinfluss stehende Frau 1,74 und ihr Begleiter 1,52 Promille Alkohol im Blut. Das machte das Paar unberechenbar aggressiv - und sogar den furchterregenden Perchten Angst.
"Wir waren in der Nähe stationiert und haben erfahren, dass eine Frau und ein Mann wahllos die Besucher angriffen", berichtet eine erhebende Beamtin. "Leute wurden verletzt und mussten zum Arzt. Als wir in den Park gekommen sind, haben die Verdächtigen gerade miteinander gerauft. Wir wollten sie trennen. Da hielten sie wieder zusammen, haben auf uns eingeschlagen und eingetreten."

Die Steirerin und ihr Lebensgefährte wurden festgenommen und getrennt voneinander in Zellen untergebracht. Dort randalierten sie weiter. Die Frau wurde schließlich in die "Geschlossene" gebracht, der 20-Jährige blieb auf freiem Fuß.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden