Mo, 20. November 2017

Eisschnelllauf

11.11.2017 18:32

Herzog in Heerenveen auf Weltcup-Rängen 4 und 6

Die Tirolerin Vanessa Herzog hat am Samstag beim Weltcup-Auftakt im Eisschnelllauf in Heerenveen mit den Rängen vier und sechs zwei weitere Spitzenplätze herausgeholt. Auf der 500-m-Distanz verpasste die 22-Jährige das Podest wie am Vortag nur um eine Position, statt 1/100 fehlten diesmal 3/100. Den sechsten Platz holte Herzog nur kurz danach im neuen Olympia-Bewerb Massenstart.

Auf dem 500er blieb die ÖESV-Athletin bei allgemein langsameren Zeiten als am Freitag in 37,91 Sekunden um 23/100 hinter ihrer Freitag-Marke. Es siegte erneut die Japanerin Nao Kadaira (37,33) vor der Südkoreanerin Lee Sang-hwa (37,53). Dritte wurde die Japanerin Arisa Go (37,88). Im 500-m-Weltcup ist Herzog gemeinsam mit Go Dritte.

"Natürlich tut es weh, schon wieder so knapp an den Medaillen vorbeizuschrammen. Aber das gleicht sich im Lauf der Saison sicher noch aus", sagte Herzog. "Der Start war wieder gut und in der Schlussrunde weiß ich, dass noch ein wenig was geht."

Massenstart-Siegerin wurde mit Ayano Sato ebenso eine Japanerin. Herzog gewann den ersten Zwischensprint und letztlich 45 Weltcup-Punkte. Herzog: "Der Plan war, mit einem guten Ergebnis die Olympia-Quali im Massenstart abzusichern. Das sollte sich mit der Platzierung gut ausgehen. Die sieben Minuten Vorbereitung zwischen 500 m und Massenstart waren aber echt hart." In der Olympia-Quali für den Massenstart wird schon in vier Wochen nach dem 4. Weltcup ein Schlussstrich gezogen.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden