Do, 22. Februar 2018

Nach zehn Jahren

05.11.2017 15:00

Martin Harnik beendet seine Team-Karriere!

Martin Harnik beendet seine Nationalteam-Karriere. Nach zehn Jahren und 68 Einsätzen wird der Hannover-Legionär der ÖFB-Elf künftig nicht mehr zur Verfügung stehen. Es sei keine leichte, aber "im Sinne der Gesundheit und der Familie die richtige" Entscheidung gewesen, so Harnik.

"Ich denke, der Zeitpunkt ist konsequent. Mit dem Neuanfang im Team möchte ich Platz für neue Spieler machen. Ich hatte ein sehr gutes und verständnisvolles Gespräch mit Franco Foda, was mir sehr wichtig war", wird Harnik in einer Aussendung des ÖFB am Sonntag zitiert.

Foda: "Sehr schade"
Neo-Teamchef Franco Foda wertet den Rücktritt als "sehr schade, Martin hätte in meinen Planungen eine große Rolle gespielt." Harnik sei nach wie vor jederzeit herzlich willkommen. "Aber als Teamchef muss ich die Entscheidung respektieren."

Debüt unter Hickersberger
Der heute 30-jährige Harnik, der seit Sommer 2016 bei Hannover 96 engagiert ist, kam am 22. August 2007 unter Josef Hickersberger gegen Tschechien zu seinem ersten Einsatz in Nationalteam, bei dem ihm gleich sein erstes Tor gelang. Der Angreifer hat seitdem 68 Länderspiele bestritten und erzielte 15 Treffer für Rot-Weiß-Rot. Harnik gehörte dem ÖFB-Kader für die FIFA U20-WM 2007 (4. Platz), die UEFA EURO 2008 sowie für die UEFA EURO 2016 an. In den letzten beiden Spielen der abgelaufenen WM-Qualifikation gegen Serbien und Moldawien fehlte er verletzungsbedingt.

Anstelle von Harnik wird Stefan Lainer am Montag ins Teamcamp in Marbella einrücken.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Liveticker
Für den Newsletter anmelden