Do, 22. Februar 2018

Muskelverletzung

05.11.2017 12:08

Prödl fällt gegen Uruguay aus, Wydra nachnominiert

Österreichs Teamverteidiger Sebastian Prödl muss nach seiner im WM-Qualifikationsspiel gegen Wales erlittenen Muskelverletzung im Oberschenkel weiter auf sein Comeback warten. Der 30-jährige Steirer steht der Nationalmannschaft für das Trainingslager in Spanien und das freundschaftliche Länderspiel gegen Uruguay am 14. November nicht zur Verfügung, teilte der ÖFB am Sonntagvormittag mit.

"Ich habe gehofft, dass ich dabei sein kann. Leider ist es sich nicht ausgegangen", wurde Watford-Legionär Prödl, der zuletzt wieder Schmerzen verspürte, zitiert.

Für den Innenverteidiger hat Neo-Teamchef Franco Foda Dominik Wydra (FC Erzgebirge Aue) nachnominiert.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Liveticker
Für den Newsletter anmelden