Fr, 15. Dezember 2017

Zu früh?

24.10.2017 13:13

Im Radio läuft jetzt schon "Last Christmas"

Eigentlich dauert es noch zwei Monate, bis das Christkind vor der Tür steht - aber schon am Dienstag lief auf Kronehit der Weihnachtssong aller Weihnachtssongs: "Last Christmas" von Wham!. Dass der Pop-Evergreen aus dem Jahr 1984 die stillste Zeit des Jahres einläuten soll, ist an sich schon ein bisschen skurril. Aber zwei Monate vorher - ist das nicht doch etwas zu früh?

Wham!, bestehend aus George Michael und Andrew Ridgeley, hätten sich damals wohl nicht träumen lassen, dass "Last Christmas" dermaßen erfolgreich wird. Noch heute, 23 Jahre nach der Veröffentlichung, steigt der Weihnachtssong, der von einer verflossenen Liebe handelt, pünktlich zur Vorweihnachtszeit in die Charts ein und bleibt uns dort meistens bis nach Neujahr erhalten.

Kult oder Kitsch?
Bis heute ist das Lied Fixstarter auf Weihnachtssamplern, die gemeinsam mit Lichterketten und Deko im Dezember die Verkaufsregale füllen. Die Beziehung der Musikfans zu der bunt-fröhlichen 1980er-Schmonzette ist gespalten. Während die einen schon bei den ersten Takten die Flucht ergreifen, gehört für die anderen "Last Christmas" ebenso zu Weihnachten wie Kekse naschen, Christbaum schmücken und Geschenke auspacken.

Übrigens: Auf Platz eins der Charts schaffte es "Last Christmas" nie. Aber immerhin zählt das Musikvideo mittlerweile mehr als 262 Millionen Abrufe auf YouTube. Und vermutlich werden ab dem 1. Advent noch einige dazukommen.

Michaela Braune
Redakteurin
Michaela Braune
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden