Di, 21. November 2017

Star-Trennungen

04.11.2017 06:00

Wenn die Liebe geht, muss auch das Tattoo weg

Es klingt ja so romantisch, sich als Liebesbeweis den Namen des Partners stechen oder sich das Datum des Kennenlernens oder der Hochzeit für immer eintätowieren zu lassen. Geht die Liebe, ist das Tattoo dann leider nicht so leicht loszuwerden. Entweder muss der Arzt mit dem Laser ran oder man eilt, wie so viele Stars, zurück zum Tätowierer des Vertrauens und lässt kaschieren, was geht.

Wofür Model Heidi Klum sich wohl dieses Mal entscheiden wird? Nach der Scheidung von Sänger Seal ließ sich die 44-Jährige dessen Namenszug, den sie am Unterarm trug, in langen Sitzungen weglasern. Offenbar eine Lehre!

Denn ihren jüngsten Ex, Vito Schnabel, verewigte sie nur mit einem kleinen V auf der Innenseite am Ringfinger der linken Hand. Das V lässt sich leicht entfernen, unter einem Ring verstecken oder einfach in Zukunft als Victory-Zeichen erklären. Glück gehabt!

Kruzifix ersetzt Mariah
Mariah Careys Ex-Mann Nick Cannon hatte es da schon schwerer: Der hatte sich aus Liebe den Namen der Diva als Zier breitflächig auf den Rücken tätowieren lassen. Als ersten Schritt - warum auch immer - ließ er sich nach der Scheidung gleich einmal ein Kruzifix darüberstechen.

Mittlerweile ist er über und über tätowiert, sodass von Mariah wirklich keine Spur mehr zu finden ist.

Schmerzhafte Trennung
Zwei Monate nachdem sie die Scheidung von Ryan Sweeting eingereicht hatte, wollte auch Kaley Cuoco ihren Ex nicht mehr am Körper tragen. Sie ließ sich das Hochzeitstattoo, das auf ihrem Rücken prangte, überstechen. Eine schmerzhafte Angelegenheit, wie der "Big Bang Theory"-Star mit Foto bewies.

Auf Instagram warnte sie: "Merkt euch - markiert euren Körper nicht mit irgendwelchen zukünftigen Hochzeitsdaten #FehlerUnter30 #nehmteuchnichtzuernstkinder." Anstelle ihres Hochzeitsdatums prangt jetzt eine durchaus nicht kleine Motte auf ihrem Rücken.

Elfe ersetzt Charlie
Alles andere als märchenhaft war die Ehe von Denise Richards und Hollywoodschlingel Charlie Sheen. Nach der Trennung 2006 ließ sie seinen Namen auf ihrem linken Knöchel mit einer hübschen Elfe überdecken.

Koordinaten statt Billy Bob
Angelina Jolie hat bereits zahlreiche Tätowierungen am Körper. Sie neigt dazu, sich Daten und Koordinaten von wichtigen Ereignissen für die Ewigkeit stechen zu lassen. Nicht mehr Teil von ihr ist ihr Ex-Mann Billy Bob Thornton. Seinen Namen ließ sie sich mit den Geburtsdaten und Orten ihrer Kinder überstechen.

Vermutlich werden auch an Brad Pitt erinnernde Tattoos früher oder später verschwinden.

Pamela Fidler-Stolz
Redakteurin
Pamela Fidler-Stolz
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden