Di, 21. November 2017

Ab 2018/19

04.10.2017 11:58

DAZN sichert sich Rechte für Europa League

Der Livesport-Streamingservice DAZN hat sich für die kommenden drei Saisonen die Übertragungsrechte der Europa League für Österreich und Deutschland gesichert. Von 2018/19 an werden alle 205 Begegnungen live und on-demand gezeigt. 190 davon sind exklusiv auf DAZN zu sehen. Weitere 15 Spiele sollen co-exklusiv auch bei einem Partner im frei empfangbaren Fernsehen laufen.

In Österreich werden die Partien auf Puls 4 gezeigt. Der Privat-TV-Sender hatte sich wie im August vermeldet die Rechte bis 2020/21 gesichert. Die Spiele der Champions League werden in Österreich in dieser Spielzeit noch live auf ORF übertragen. Danach wandern die Rechte für die Live-Ausstrahlung vom Free-TV zu Sky und DAZN.

Damit baut der Streamingservice sein Angebot weiter aus. Unter anderem sind bei DAZN bereits Spiele aus der Champions League, der englischen Premier League, sowie der Topligen aus Spanien, Frankreich und Italien zu sehen. Außerdem wird 40 Minuten nach Abpfiff über die Highlights aller Spiele der deutschen Bundesliga berichtet.

 

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden