Mi, 18. Oktober 2017

Konkurrenz zu groß?

03.08.2017 08:48

Tottenham-Coach Pochettino: „Morata hatte Angst“

Der Coach der Tottenham Hotspur, Mauricio Pochettino, war bisher nicht als Lautsprecher bekannt. Jetzt sah er sich aber, aufgrund der Wechsel-Entscheidungen von Alvaro Morata und Kyle Walker dazu veranlasst, sich öffentlich zu äußern.

Alvaro Morata ist bekanntlich für 80 Millionen Euro von Real Madrid zum FC Chelsea gewechselt. Anscheinend buhlten aber auch die Tottenham Hotspur von Pochettino um die Dienste des spanischen Angreifers. Zumindest gab Morata das gegenüber den Medien offen zu.

Jetzt reagierte der Tottenham-Coach verärgert auf die Aussagen des Ex-Real-Kickers. "Als wir geredet haben, fragte er mich: 'Warum willst du mich, wenn du Harry Kane hast?‘" Der argentinische Trainer der "Spurs" denkt deshalb, dass sein Klub keine Chance bei Morata gehabt hätte, da der 24-Jährige Angst hatte auf der Bank zu sitzen.

Walker-Abgang schmerzt
Auch der Verlust seines Rechtsverteidigers Kyle Walker schmerzt Pochettino. Walker war für 56 Millionen Euro zu Ligakonkurrent Manchester City gewechselt. "Er ist einer der besten Verteidiger Englands", so Pochettino, "aber ich denke, dass wir schon das Beste von Kyle bei Tottenham gesehen haben." Im Klartext will Pochettino damit sagen, der 27-jährige englische Teamspieler habe seinen Zenit schon überschritten.

Pochettino war mit den "Spurs" vergangene Saison Vizemeister der Premier League geworden und hatte sich somit für die Champions League qualifiziert. Auch deshalb ist der Argentinier von der Qualität seines Kaders überzeugt: "Es ist schwierig, gute Spieler zu überzeugen, zu uns zu kommen, wenn ihnen vielleicht die Bank droht. Und dann beginnen die Probleme."

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).