So, 21. Jänner 2018

Quali-Auslosung

14.07.2017 11:13

Diese Kracher drohen Sturm und Altach

Sturm Graz und SCR Altach konnten sich in der zweiten Qualirunde zur Europa League keine gute Ausgangslage erspielen. Sollte der Aufstieg dennoch gelingen, drohen den heimischen Vertretern harte Gegner.

Besonders dem SK Sturm droht bei einem Aufstieg in die dritte Qualirunde ein schwerer Kontrahent. So wurde der Gewinner der Partie, SK Sturm gegen Mladost Podgorica, in Gruppe eins eingeteilt. Die gesetzten Mannschaften in diesem Topf heißen: PSV Eindhoven, Fenerbahce Istanbul, FK Krasnodar oder Panathinaikos Athen.

Bevor jedoch ein Gedanke an einen möglichen Gegner verschwendet werden kann, muss zuerst die 0:1-Heimniederlage im Rückmatch gegen Podgorica gedreht werden.

Auch der SCR Altach konnte sein Heimspiel nicht gewinnen und musste sich, gegen Dinamo Brest, mit einem 1:1 begnügen. In der nächsten Runde wären Gent, Sparta Prag (mit Mark Janko), der FC Everton oder Astra Giurgiu mögliche Gegner. Giurgiu hatte vergangene Saison, in der Gruppenphase der Europa League, für das Ausscheiden der Wiener Austria gesorgt.

Austria und Salzburg im Glück
Auch die Veilchen steigen in der dritten Qualirunde ein. Als gesetztes Team geht die Austria den harten Brocken jedoch aus dem Weg. Möglicher Gegner wären beispielsweise AEL Limassol oder Olimpik Donezk.

Österreichs einziges Team in der Champions-League-Quali, Red Bull Salzburg, kann definitiv nicht auf Angstgegner Malmö FF treffen. Mit Partizan Belgrad oder dem kroatischen Meister HNK Rijeka (mit Alex Gorgon) gibt es trotzdem schwere Gegner, auf dem Weg zur ersten Champions-League-Teilnahme.

Die Auslosung erfolgt heute ab 13 Uhr.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden