Fr, 15. Dezember 2017

Vor CC-Thriller

27.06.2017 20:49

Vidal tönt: "Ronaldo existiert für mich nicht!"

Europameister Portugal mit Weltfußballer Cristiano Ronaldo? Nur eine Durchgangsstation im Halbfinale des Confederations Cup in Russland, mehr nicht. So sieht es zumindest Chiles "Krieger" Arturo Vidal. Dabei ist er bisher der einzige Spieler, der aus dem hochgelobten Kader der Südamerikaner auch wirklich Leistung lieferte. Ob das diesmal auch reicht?

Vidal schaltete schnell in den Kampfmodus und schleuderte den Fehdehandschuh in Richtung des Weltfußballers. "Ronaldo ist ein Schlaumeier, für mich existiert er überhaupt nicht", tönte der Chilene vor dem Semifinale. Das Aufeinanderprallen der kickenden Alphatiere steht im Mittelpunkt des Duells zwischen dem Südamerika-Champion und Europameister Portugal.

Vidal will Bayern-Kollegen im Finale wiedersehen
Für den stets sehr selbstbewussten Vidal ist die Vorschlussrunde ohnehin nur eine Zwischenstation auf dem Weg ins Finale. "Ich habe meinem Münchner Teamkollegen Joshua Kimmich schon gesagt, dass wir uns im Endspiel wiedersehen werden", berichtete der Mittelfeldspieler des FC Bayern.

Etwas moderater ergänzte Vidal: "Portugal wird eine schöne Herausforderung. Wir spielen gerne gegen eine Auswahl von höchstem Niveau. Denn so sehen wir, auf welchem Niveau wir selbst sind." Aber abgesehen von "Krieger" Arturo blieb Chile bisher eher blass. Besonders die Offensive um Arsenal-Stürmer Alexis Sanchez erzielte zu wenige Tore.

Ronaldo träumt weiter vom Turniersieg
Ronaldo reagierte nicht direkt auf Vidals Provokation, meinte aber: "Der Confederations Cup wird in Portugals Geschichtsbücher eingehen. Der Turniersieg wäre natürlich ein Traum." Allerdings fehlt gegen Chile Innenverteidiger Pepe gesperrt. Und der Einsatz von Außenverteidiger Guerreiro ist wegen einer Knöchelverletzung sehr fraglich.

Kronen Zeitung

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden