Mo, 20. November 2017

370 PS stark

23.06.2017 16:53

Mit diesem Porsche macht Polizei Jagd auf Raser

Schneller als die Polizei erlaubt - allerdings nur im Ernstfall! Nach wochenlanger Vorbereitung wurde ein ziviler Porsche 911 am Freitag offiziell zum Einsatzwagen gemacht. Bis Ende Oktober wird mit dem 370 PS starken Boliden österreichweit Urlaubsrasern der Kampf angesagt. Seine erste Station: Kärnten.

Das richtige Kennzeichen (BP 911) montiert, in den Dienst gestellt - und bereit für den Einsatz! Wochenlang wurde in der Porsche-Werkstatt in Wien-Liesing am Carrera geschraubt und geklebt - bis aus ihm in Sachen Ausstattung und Optik ein richtiger Polizeiwagen wurde.

Bis Ende Oktober wird der 370-PS-Bolide auf unseren Autobahnen unterwegs sein. Konrad Kogler, Generaldirektor für Öffentliche Sicherheit: "Der Porsche versieht seinen Dienst in allen Bundesländern. Der Einsatzplan richtet sich nach Reisezeiten und -routen."

Und so reichte er die Schlüssel auch gleich an die Kärntner Landespolizeidirektorin Michaela Kohlweiß weiter. Denn in deren Zuständigkeitsgebiet wird der in blau-rot-grau gehaltene Flitzer, der von Porsche gratis zur Verfügung gestellt wird, in den ersten Wochen über die Autobahnen rasen.

Operationsziel: Jagd auf Raser. Vor allem auf ausländische Bleifüße, denen man keine Strafzettel nachschicken braucht, weil sie ohnehin nicht bezahlen. Diese muss man an Ort und Stelle zur Kasse bitten.

Klaus Loibnegger, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden