Di, 12. Dezember 2017

Der Ring lag im Safe

05.06.2017 06:00

Crime Runners: Heiratsantrag im Escape Room

Live Escape Room geht auch anders: Der junge Brite Gordon W. nutzte vor Kurzem das Freizeitangebot von Crime Runners, um seiner Freundin einen Heiratsantrag zu machen. Anstatt des dunklen Geheimnisses des korrupten Politikers, fand die Angetraute einen Ring im Safe des finalen Rätsels.

"Meine Freundin und ich sind große Escape Game Fans, also wollte ich sie bei unserem Wien-Trip überraschen," erzählt Gordon W. "Ich danke Crime Runners von ganzem Herzen für den erfolgreichen Antrag und die tolle Geschichte, die wir zu Hause erzählen können."

Um den Antrag reibungslos möglich zu machen, wurden in dem Spiel extra im Hintergrund laufende Skripte verändert. "Auch wenn es uns generell sehr viel Spaß macht, Spiele zu leiten: Einem Heiratsantrag bei unserem Erlebnis beizuwohnen war etwas Einzigartiges. Fast waren wir aufgeregter als das Paar," sagt Crime-Runners-Founder Lukas Rauscher. "Wir wünschen den beiden nur das Beste für ihre gemeinsame Zukunft und fühlen uns geehrt, Teil ihrer Geschichte sein zu dürfen."

Spannende Story, mehr Effekte
Bei Crime Runners handelt es sich um eine Weiterentwicklung gegenüber den klassischen Live Escape Games. Das Grundprinzip gemeinsamen Rätselns wurde dabei übernommen und um eine spannende und zusammenhängende Story erweitert. Zusätzlich wurde das Konzept um weitere Spezialeffekte sowie Audio- und Videoclips ergänzt.

Mehr Infos unter www.crimerunners.at

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden