So, 17. Dezember 2017

Street Food Market

30.05.2017 14:55

Choco Kebab und frittiertes Eis

Auf dem Karmeliterplatz wird am kommenden Wocheende internationales Fingerfood serviert. Der Street Food Market macht wieder einmal in Graz Station - und zum ersten Mal in der Altstadt. Der Eintritt ist kostenlos!

Schon einmal Thunfischboke gegessen? Oder druckfrittiertes Huhn? Chinese Dumplings? Tibetische Momos? Poffertjes? Pastrami? Choco Kebab? Oder - und jetzt kommt’s - frittiertes Eis? Das alles kann man beim Grazer Street Food Market - der jetzt am Freitag beginnt und das ganze Pfingstwochenende, also bis Montag, dauert - probieren.
Street Food ist derzeit in aller Munde. In den großen Metropolen wie London gibt es wöchentlich stattfindende Street Food Markets, auf denen es vor Leuten nur so wimmelt. Mit der üblichen Verspätung von knapp einem Jahrzehnt ist der Trend jetzt also auch hinter den sieben Bergen, sprich in Österreich, angekommen.
In der Murmetropole gab’s 2015 den ersten Street Food Market - auf einem Parkplatz am Lazarettgürtel. Erfunden hat ihn Stefan Roth. Mittlerweile tourt der Tross durch ganz Österreich und Slowenien. Der nächste Stopp ist Graz. Heuer parken die Food-Trucks, so heißen die fahrenden Küchen, zum ersten Mal in der Altstadt, genau genommen auf dem Karmeliterplatz.
Kleine Speisen, die auf der Straße zubereitet werden und man mit den Händen und meistens im Stehen isst, hat es auch in unseren Breiten immer schon gegeben (natürlich nicht wirklich immer schon, aber jedenfalls seit sehr langer Zeit). Würstlstandln haben bei uns schließlich Tradition, nicht nur in Wien, auch in Graz. Street Food Markets haben ihren Ursprung aber in den asiatischen Straßenküchen, auch Garküchen genannt.
Dort hat man mit ihnen übrigens nicht überall eine Freude. In Bangkok wird derzeit allen Ernstes über ein Verbot nachgedacht, weil die Gehsteige in der Stadt, die so viele Einwohner hat wie Österreich, überfüllt sind. Gegessen dürfte das aber noch nicht sein… Auf dem Karmeliterplatz ist jedenfalls genug Platz. Fast 50 Food-Trucks haben sich angesagt. Der Eintritt ist übrigens frei. Na, Gusto bekommen? An guat’n Appetit!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden