Mi, 22. November 2017

Anwälte im Clinch

26.05.2017 05:54

Kein Pickerl: Streit um 25.000-Euro-Mustang

Ewig schade um den Ford Mustang V6: Statt durch die Gegend zu kurven, wächst dem roten Ford-Flitzer das Gras über die Motorhaube. Ein PS-Liebhaber hatte sich den Wagen um 25.000 Euro geleistet, will aber vom Verkäufer reingelegt worden sein. Dieser will davon nichts wissen und pocht auf eine verabsäumte Frist.

Ergün S. würde mit seinem roten Ford Mustang V6 am liebsten jeden Sonntag ausfahren und die Blicke auf sich ziehen. Doch der Hingucker auf vier Reifen steht seit dem Kauf bis auf Weiteres in der Wiese, hat keine Kennzeichen montiert und ist von einem aktuellen Pickerl für die Straßenzulassung meilenweit entfernt.

"Ich habe den Wagen um knapp 25.000 Euro gekauft, da wurde mir versichert, dass er ohne großen Aufwand ein Pickerl bekommt", so der Autoliebhaber zur "Krone" - jetzt streiten sich die Anwälte des Käufers und des Verkäufers.

"Ewig schade, ich komme mir reingelegt vor"
"Ewig schade, ich komme mir reingelegt vor", so der Mustang-Besitzer. Die Gegenseite des Autoverkäufers aus Wiener Neustadt will nichts davon wissen, argumentiert wie folgt: "Mit dem Käufer wurde eine einjährige Frist vereinbart, er hat sich aber erst danach gemeldet."

Nun entscheidet ein Gericht darüber, was mit dem Mustang passieren wird. Bis dahin steht er weiter in der Wiese ...

Matthias Lassnig und Gregor Brandl, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden