Fr, 24. November 2017

Klagenfurt

14.05.2017 14:34

Tuner sorgten für Mega-Event!

Die Tuning-Events vor dem GTI-Treffen werden für Reifnitz zunehmend zur Konkurrenz: Die "XS Carnight" sprengte Samstag alle Rekorde. Zehntausend Autofans tummelten sich auf dem Klagenfurter Messeareal und bestaunten die edlen Boliden, während andere es um Wörther- und Faaker See wieder krachen ließen.

Unglaublich, was Organisator Andreas Füllborn vom Tuning-Magazin "XS Mag" gemeinsam mit der Klagenfurter Gemeinderätin Sandra Wassermann auf die Beine gestellt hat: Autofans aus ganz Europa trafen einander mit Tunern und präsentierten in den Messehallen und auf dem Freigelände ihre eigenen Projekte, sprich ihre umgebauten Fahrzeuge.

"Das Messeareal wurde zur großen Auto-Showbühne", freut sich Wassermann, die jedoch von den Fanmassen selbst überrascht war. Diese begeisterten sich für die Showcars und konnten auf der Bühne live die Geburt eines RWB-Porsche miterleben und der japanischen Schrauber-Ikone Akira Nakai über die Schulter blicken.

Schon Tradition hat im Zuge der Autoevents, dass auch der Landesprüfzug mit Polizei-Unterstützung ausrückt, für die zu tief, zu breit und zu laut gar nicht geht. Mehrere Kennzeichen wurden laut Polizei bereits abgenommen. Außerdem brannte ein getunter Alfa ab, und ein Audi-Pilot schrottete seinen Motor.

Hannes Wallner, Kärntner Krone

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden