Di, 21. November 2017

Tierische Teams

08.05.2017 09:46

Der „Hundeflo“ trainiert mit Hunden und Pferden

Für viele Reiter gehören neben ihren Rössern auch Hunde an ihre Seite. Doch oft kommt es zu Problemen im Handling beider Tiere.

"Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde", heißt es. Und es gibt wohl kaum einen Stall in Östereich, in dem nicht mindestens ein Hund herumläuft. Klar, dass deren Besitzer die Fellnasen auch auf Ausritte mitnehmen wollen. Doch das klingt meist einfacher als es dann wirklich ist.

Häufig brenzlige Situationen
"Oft kommen die Hunde zu nahe ans Pferd, die Vierbeiner haben Angst vor den großen Kollegen oder sind zu aufgeregt. So entstehen schnell brenzlige Situationen", weiß Hundetrainer Florian Günther, der immer wieder Anfragen von Pferdebesitzern bezüglich eines Trainings bekam und schon einigen weiterhelfen konnte.

Training brachte großen Erfolg
Wie Katja Hiess, die mit ihrem Pferd "Gigolo" gerne ins Gelände geht: "Mein Hund 'Aron' ist immer mit dabei", sagt sie. Dabei gab es bisher ein Problem: Der Hund lief nie neben seiner Besitzerin und dem großen Freund, sondern sauste weite Strecken vor. "Das ist natürlich gefährlich, besonders wenn ein Auto kommt", weiß Katja. Nach wenigen Stunden Training zeigte sich ein ganz anderes Bild. "Aron" bleibt brav neben "Gigolo", sogar bei Galopprunden am Reitplatz. Hält "Gigolo", setzt auch der Rüde sich hin.

Profi von Beginn an
Gleich von Anfang an ein positives Erlebnis schaffen, wollte Theresa Scharler. Ihre vierjährige Hündin "Mimi" hatte zuvor noch keinen Kontakt zu Pferden, soll aber auch einmal mit in den Stall. "Ich wollte einfach, dass der erste Kontakt optimal verläuft. Das hat sie auch alles gut gemeistert. Jetzt heißt es weiter trainieren, damit wir im Sommer zu dritt ins Gelände können", so Theresa.

Die nächste Möglichkeit, mit Rössern und Vierbeinern beim "Hundeflo" zu trainieren, gibt es am 3. Juni. Pferdige Versuchsobjekte werden gestellt.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).