Mi, 22. November 2017

Salzburg weiter top

18.04.2017 10:04

„Bullen“-Erfolgsrezept: Defensive als große Stärke

Die Tabelle der Bundesliga spricht nach 29 Runden für sich: Red Bull Salzburg thront mit 65 Zählern souverän an der Spitze. Die Verfolger sind weit und breit nicht in Sicht: Sturm hat 14, die Austria und Altach 15 Punkte Rückstand! Selbst wenn die "Bullen" in den verbleibenden sieben Runden nicht mehr punkten würden, die schwächelnde Konkurrenz würde wohl selbst dann nicht mehr vorbeiziehen ...

Sehr viel realistischer: Salzburg krönt sich am 31. oder spätestens 32. Spieltag vorzeitig zum rot-weiß-roten Meister. Das 2:0 am Karsamstag in Wolfsberg (oben im Video) war der vierte Sieg in Serie, der 13. aus den jüngsten 14. Liga-Spielen. Und: Zum bereits vierten Mal in Folge hielt Tormann Walke seinen Kasten sauber: "Wir haben sehr gut verteidigt. Das ist unsere große Stärke", erklärte Valon Berisha, der die "Bullen" mit einem souverän verwandelten Foulelfer in Minute zwei in Führung gebracht hatte.

Wir bekommen fast keine Gegentore. Die Abwehr macht das sehr gut. Die Gegner haben fast keine Torchancen gegen uns. Und vorne sind wir immer für den einen oder anderen Treffer gut. Das ist uns auch in Wolfsberg wieder gelungen", so Berisha, der auch klarstellte: "Wir wollen bis zum Schluss durchziehen, jedes Spiel gewinnen!"

Bleibt die Defensive (erst 18 Gegentore) so stabil, ist das durchaus möglich. Vor allem im Abwehrzentrum führt aktuell am Duo Miranda und Wisdom kein Weg vorbei. "Wir haben viele Spieler auf einem hohen Level. Ich will nicht über einzelne Spieler reden, die ganze Mannschaft hat eine tolle Leistung gezeigt, mit der ich sehr zufrieden bin", meinte Salzburgs Trainer Oscar.

Philipp Grill, Kronen Zeitung

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden