Di, 12. Dezember 2017

Fataler Luftkampf

27.03.2017 22:42

Schädelbruch & Hirnblutung bei Mattersburg-Amateur

Unfall-Drama bei den Amateuren des SV Mattersburg: Noch in der ersten Spielhälfte des Burgenlandliga-Duells der Jung-Mattersburger mit dem SC Pinkafeld kam es bei einem Luftkampf zu einem folgenschweren Zusammenstoß. Flügelflitzer Dukagjin Karanezi zog sich dabei einen Schädelbruch zu und erlitt eine Gehirnblutung! Er musste per Hubschrauber nach Graz ins Spital gebracht werden.

Glück im Unglück: "Es geht ihm besser, als man unter diesen Umständen hätte erwarten können", konnte Raimund Bachhofer, Sektionsleiter der Mattersburg Amateure, inzwischen über den Zustand von Karanezi berichten.

Die Notoperation in der Nacht auf Sonntag brachte offenbar den erhofften Erfolg. "Die Ärzte sagen, dass er teilweise sogar ansprechbar ist", erzählte Bachhofer, der den verletzten Spieler begleitet hatte. Der erfahrene Funktionär weiß auch, dass die Versorgungskette perfekt funktioniert hatte: "Wir möchten uns bei den Pinkafeldern bedanken, die uns sehr geholfen haben." Eine anwesende Krankenschwester leistete Ersthilfe, eine Kabine war sofort freigeräumt und der Notarzt schnell am Unfallort.

Karanezi ist nach wie vor auf der Intensivstation und wird rund um die Uhr beobachtet. Nachblutungen sind gefährlich und leider nie auszuschließen. Bisher hatte er Glück im Unglück. Die Fußball-Familie hofft, dass das auch weiterhin so bleibt.

Kronen Zeitung

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden