Mi, 13. Dezember 2017

Für Fan-Platzsturm

24.03.2017 12:49

6:1-Wunder: UEFA bestraft den FC Barcelona

Der FC Barcelona muss eine Strafe zahlen, weil Fans nach dem sensationellen Champions-League-Erfolg gegen Paris Saint-Germain den Platz gestürmt hatten. Die UEFA sprach eine Buße von 19.000 Euro gegen den spanischen Spitzenklub aus. Was Coach Luis Enrique nach dem Wunder zu sagen hatte, sehen Sie oben im Video!

Nach dem 6:1 im Achtelfinal-Rückspiel vor rund zwei Wochen waren Fans zum Feiern auf den Rasen im Camp Nou gerannt. Paris hatte im Hinspiel 4:0 gewonnen. Die Summe enthalte zudem eine Pflichtstrafe, die ausgesprochen wird, wenn mindestens fünf Spieler einer Mannschaft in einer Partie eine Gelbe oder Rote Karte gezeigt bekommen, hieß es.

Strafen für Napoli und St. Etienne
Gegen den französischen Europa-League-Teilnehmer AS St. Etienne wurde eine Strafe von 50.000 Euro ausgesprochen, weil Anhänger bei der 0:3-Niederlage bei Manchester United Mitte Februar unter anderem Feuerwerkskörper gezündet hatten. Auch Napoli muss 38.000 Euro bezahlen: Während des Champions-League-Heimspiels der Italiener gegen Real Madrid Anfang März hatten Anhänger mit Gegenständen geworfen und Laserpointer eingesetzt.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden