Sa, 21. Oktober 2017

254 Plätze belegt

19.03.2017 19:03

Zwei Kärntner Asylquartiere sperren zu

Binnen eines Jahres ist die Zahl der Flüchtlinge in Kärnten um mehr als 1000 Personen geschrumpft. Entsprechend leer sehen die Großquartiere aus, die vor zwei Jahren eilig geschaffen wurden. Nur 254 von 1526 Plätzen sind noch belegt. Ende März sperren zwei Hallen vorerst zu. In Kärnten bleibt ohnedies kaum jemand…

5360 Flüchtlinge haben im Frühling 2016 auf einen positiven Bescheid gewartet. Ein Jahr danach sind es nur noch 4358 Menschen.

Das macht sich vor allem in den Großquartieren bemerkbar: In der Baumax-Halle in Klagenfurt sind nur noch 29 von 450 Plätzen belegt; in der Siriushalle sind es 80 von 450. In Kürze werden diese beiden Hallen gesperrt. "Neue Asylwerber werden auf die Bundesquartiere in Villach, Krumfelden, Ossiach und in Finkenstein aufgeteilt, wo es noch ausreichend Kapazitäten gibt", so Karlheinz Grundböck, Sprecher des Ministeriums.

Insgesamt 4116 Frauen, Männer und Kinder verteilen sich auf 163 kleinere Landesquartiere auch dort geht die Auslastung zurück. "290 Betten sind frei. Es kommen schon Quartiergeber zu uns, die sagen: Bitte schickt’s mehr Leute", so der Kärntner Flüchtlingsbeauftragte Udo Puschnig.

In Kärnten bleiben ohnedies die wenigsten: 45,6 Prozent der Antragsteller erhielten einen negativen Bescheid, 27,6 Prozent reisten aus diversen Gründen vorzeitig wieder aus. Puschnig: "Rund 90 Prozent der Asylberechtigten ziehen weg."

Christian Rosenzopf, Kärntner Krone

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).