Do, 23. November 2017

In Indian Wells

16.03.2017 06:20

Genial: Dominic Thiem zieht sogar Monfils ab!

Einfach sensationell! Österreichs Tennis-Held Dominic Thiem legt beim Masters-1000-Turnier von Indian Wells einen genialen Siegeszug hin. Auch die Nummer zwölf der Welt, Gael Monfils (Fra), konnte ihn nicht stoppen. Thiem zog den Publikumsliebling in nur 1:07-Stunden 6:3, 6:2 ab. "Eines meiner allerbesten Spiele", freute er sich noch auf dem Court. Unfassbar, wie Thiem die Konzentration hochhält und mit seinen krachenden Schlägen die Gegner dominiert. Seinen Matchball sehen Sie oben im Video! Nun wartet die Nummer drei der Welt.

Dominic Thiem, Superstar! Österreich Top-10-Held ist derzeit in absoluter Überform. Beim Masters-1000 in Indian Wells hat der Lichtenwörther noch keinen Satz abgegeben - und ließ auch den Auftritt gegen den französischen Star-Spieler Gael Monfils zur Solo-Show für sich selbst werden. 6:3, 6:2 zog der den "Showman" ab.

Nach nur 1:07 Stunden war die Achtelfinal-Partie des Österreichers schon wieder Geschichte, Thiem ist in Überform. Er dominierte Monfils in allen Belangen, machte 65:44-Punkte. Vom Service über die Vorhand bis zur Rückhand war er stärker. Die Länge der Schläge war sensationell, Monfils war entnervt vom grandiosen Spiel des Österreichers.

Thiem musste nur zwei Breakbälle im ganzen Spiel abwehren, gewann 83 Prozent der Punkte mit dem ersten Aufschlag, 64 Prozent mit zweitem.

Nun wartet Stan Wawrinka!
Damit stellte Thiem auf 3:0 in Duellen mit Monfils, hat nun einen Lieblingsgegner in der Weltklasse. Aber jetzt wartet ein noch größeres Kaliber - Stan Wawrinka! Der Schweizer, Nummer drei der Welt, besiegte in seinem Achtelfinale mit Hängen und Würgen den japanischen Lucky Loser Yohihito Nishioka 3:6, 6:3, 7:6 (7:4) und stand insgesamt 2:13 Minuten auf dem Court.

Thiem hatte im Auftaktspiel den Franzosen Jeremy Chardy 6:2, 6:4 besiegt, danach auch gegen Mischa Zverev keinerlei Schwierigkeiten: 6:1, 6:4. Eine sensationelle Vorstellung! Die aktuelle Nummer neun der Welt hält in dieser Saison bei 14:6-Siegen, gewann von den letzten elf Spielen zehn!

Max Mahdalik
Sportchef krone.at
Max Mahdalik
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden