Do, 23. November 2017

Alle Kinder dabei

19.02.2017 17:21

Angelina Jolie strahlend schön wie eh und je

Seit die Bombe ihrer Trennung letztes Jahr im September platzte, war es ruhig um Angelina Jolie und Brad Pitt geworden. Während er sich zaghaft wieder an die Öffentlichkeit wagte, tat seine Ex das erst jetzt - und präsentierte sich in Kambodscha an der Seite ihrer Kinder strahlend schön wie eh und je.

Im Rahmen der Filmpremiere ihres Netflix-Streifens mit dem Titel "First They Killed My Father" (es geht um den Massenmord an den Kambodschanern in den 1970ern und wurde komplett in dem Land produziert) trat sie in Siem Reap an der bekannten Tempelanlage Angkor Wat auf - Besuch beim König des südostasiatischen Staates inklusive.

Immer an der Seite der strahlenden Hollywood-Aktrice ihre sechs Kinder. Maddox, Pax, Zahara, Shiloh sowie die Zwillinge Vivienne und Knox stärkten der Mama den Rücken. Fast so, als wolle man alle Welt wissen lassen: "Wir halten zu unserer Mutter!"

Jolie hat Kambodscha regelmäßig besucht, seit sie im Jahr 2000 den Actionfilm "Tomb Raider" in dem kleinen südostasiatischen Land drehte. 2002 adoptierte sie dort ihren ältesten Sohn Maddox, der heute 15 ist.

Kronen Zeitung, krone.at

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden