Mo, 23. Oktober 2017

"Gipfeltreffen"

21.01.2017 15:05

Kern und Schwarzenegger fieberten in Kitzbühel mit

Wie gewohnt haben auch heuer zahlreiche Promis mit den weltbesten Skifahrern beim Hahnenkamm-Rennen mitgefiebert. Auf der Ehrentribüne stieß Bundeskanzler Christian Kern nun das erste Mal auf den "Terminator". Eine Reihe hinter Kern verfolgte nämlich Hollywood-Legende Arnold Schwarzenegger die Skiabfahrt. Nach dem Rennen trafen sich der Ex-Gouverneur von Kalifornien und der Regierungschef zu einem Gedankenaustausch über Wirtschaft, Politik, Klimaschutz und Sport.

In einem ORF-Interview kündigte die "Steirische Eiche" zudem an, Mitte März zu den Special Olympics nach Schladming zu kommen. Der 69-Jährige, seit Jahrzehnten mit Special Olympics verbunden, hatte die Patronanz über die Spiel der Behindertensportler übernommen.

Arnie löste medialen Ausnahmezustand aus
Auf dem Weg zu und von der Ehrentribüne hatte der Hollywoodstar wieder einmal einen medialen Ausnahmezustand ausgelöst. Fotografen und Kamerateams balgten sich um den gebürtigen Steirer, zahlreiche Fans versuchten, die besten Plätze zu ergattern.

Das Abschneiden der Österreicher sorgte zwar für etwas Ernüchterung, tat der guten Stimmung aber keinen Abbruch.

Auch DJ Ötzis Hit "Hey Baby" durfte nicht fehlen
Nicht entgehen ließ sich das Streif-Spektakel auch der in Kitzbühel omnipräsente Andreas Gabalier, der in der Fan-Gunst ebenfalls ganz oben stand. Auch die Kitz-Stammgäste Niki Lauda, Bernie Ecclestone und DJ Ötzi waren dabei. Letzterer stimmte mit den Massen seinen Hit "Hey Baby" an. Neben Skilegenden wie Hansi Hinterseer oder Karl Schranz ließ sich auch deutsche Prominenz blicken. So bevölkerten etwa TV-Moderator Johannes B. Kerner und Ex-Schwimmstar Franziska van Almsick die Ehrentribüne.

Die Politik wurde neben Kern und Tirols Landeshauptmann Günther Platter auch vom scheidenden NÖ-Landeshauptmann Erwin Pröll vertreten. Dieser war bereits am Freitag in der Gamsstadt angekommen.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).