Mi, 18. Oktober 2017

"Hat keine Ahnung"

20.01.2017 07:52

Trump-Biograf warnt vor künftigem US-Präsidenten

Kurz vor dem Amtsantritt des neuen US-Präsidenten Donald Trump zeigt sich sein Biograf David Cay Johnston ("Die Akte Trump") besorgt über die künftige politische Entwicklung der USA und der Welt. "Es wird wesentlich gefährlicher", sagte er der "Passauer Neuen Presse" am Freitag. Trump habe "keine Ahnung von Außenpolitik", sagte Johnston.

"Zugleich sagt er, sein bester Berater sitze in seinem eigenen Kopf. Manche sehen darin einen Wahn." Dabei verstehe Trump das globale Schachspiel nicht und werde nicht auf Ratschläge hören. "Trump wird große Fehler begehen, die sehr ernste Konsequenzen haben können", so Johnston, der dem künftigen US-Präsidenten auch diktatorische Züge unterstellte.

Sorge vor Unruhen
Johnston befürchtet, dass es zu Unruhen in den USA kommen könnte. "Ich mache mir große Sorgen, dass es schon bald zu Demonstrationen gegen Trump kommen wird und er dann drakonisch dagegen vorgehen wird", sagte Johnston.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).