Sa, 16. Dezember 2017

"Alaikum Salam"

17.01.2017 10:46

Ist Lindsay Lohan etwa zum Islam konvertiert?

Lindsay Lohan befeuert Gerüchte, sie sei zum Islam konvertiert. Die Schauspielerin löschte am Wochenende all ihre Instagram-Fotos und ersetzte ihre Biografie in dem sozialen Netzwerk mit der arabischen Grußformel "Alaikum Salam", was ungefähr so viel bedeutet wie "Friede sei mit dir".

Die heißen Schnappschüsse, die die skandalbehaftete Schauspielerin zuvor regelmäßig postete, sind komplett verschwunden. Stattdessen prangt nun neben Lindsays Namen der arabische Gruß. Ist Lohan etwa zum Islam konvertiert?

"Wenn das wahr ist, alhamdulillah"
Viele User begrüßten laut "Bang Showbiz" die Affinität des Kinostars zum Islam. Eine Nutzerin schrieb: "Ich freue mich so, dass Lindsay Lohan den Islam gefunden hat. Allah möge sie segnen und ihr den Weg zeigen." Ein anderer User kommentierte: "Ich habe gehört, dass Lindsay Lohan zum Islam konvertiert ist! Wenn das wahr ist, alhamdulillah. Gott hat ihr den richtigen Weg gezeigt, dem sie jetzt folgen muss."

Die 30-Jährige soll schon seit Jahren mit der Religion liebäugeln und wurde bereits im Jahr 2015 mit einem Koran in der Hand beim Spaziergang durch Brooklyn abgelichtet. Im letzten Oktober traf sie sich mit syrischen Flüchtlingskindern in der Türkei und verriet der "Page Six", dass sie gerne bald zurückkommen wolle, um weiter zu helfen. Auf Nachfrage machte ihr Sprecher keine Aussage zu den Gerüchten um Lohans angebliche Konvertierung.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden