Sa, 21. April 2018

11.10.2006 16:20

Empfehlung an ÖVP

Das freie Wort

Sollten Sie sich wirklich im Ernst noch fragen, was Sie falsch gemacht haben, empfehle ich Ihnen die letzten vier Jahre "Das freie Wort" in der "Kronen Zeitung" aufzuarbeiten. Hier standen Ihre Fehler nämlich beinahe täglich zu lesen.


So viel Ignoranz verdient kein Wähler! Mehr als unsere Meinung auf einer öffentlichen Plattform zu präsentieren, können wir auch nicht.


Und große Firmenchefs, die von Ihrer Politik profitiert haben, können halt (zum Glück) auch nur ein Kreuzerl auf dem Stimmzettel machen.


Obwohl ich auch mit Sicherheit kein Gusi-Fan bin, freut es mich, dass Sie von Ihrem hohen Ross geholt wurden.


Fangen Sie an, "Das freie Wort" zu lesen und unsere Meinungen ernst zu nehmen; überlegen Sie sich ein Modell, die Lohn-Nebenkosten zu senken, dass sich Klein- und Mittelbetriebe wieder leisten können, Ihre Facharbeiter Leistungsgerecht zu entlohnen; und distanzieren Sie sich vom Türkei-Beitritt in die EU (denn das will wirklich keiner), dann klappt's vielleicht wieder beim nächsten Mal.




Mario Götz, Raushofen
erschienen am Do, 12.10.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden