Fr, 27. April 2018

Brutal missbraucht

10.10.2006 17:09

Fünf Burschen überfallen 17-Jährige

Sie waren wie Tiere: Fünf Burschen haben beim „Fuzo-Fest“ im oberösterreichischen Frankenburg eine 17-Jährige überfallen, sie auf den Parkplatz gezerrt und anschließend missbraucht. Zwei Jugendliche hielten das Opfer fest, während sich ein Dritter an ihm verging. Das Mädchen konnte flüchten und irrte eine Stunde verstört durch die Nacht.

Die 17-Jährige hatte beim Festzelt auf ihren Freund gewartet, als sie am Sonntag um 0.10 Uhr von fünf Burschen zuerst bedrängt, dann gepackt, bedroht und an den Armen aus dem Scheinwerferlicht 25 Meter weit auf den Parkplatz geschleift wurde. Die fünf Jugendlichen bedrohten ihr Opfer sofort: „Wennst´ schreist, schlagen wir dich ins Gesicht.“

Dann hielten zwei der Verbrecher das Mädchen an den Armen fest, drückten es an ein Auto, während sich ein Dritter an ihm verging. Zwei weitere Burschen schauten zu. Als sich die Sex-Täter abwechseln wollten, konnte sich die Schülerin losreißen.

Sie flüchtete in die Dunkelheit, irrte eine Stunde lang schwer geschockt umher, bis Freunde sie fanden. Das Mädchen wurde im Spital ambulant behandelt.

Die beiden Burschen, die nicht direkt beteiligt waren, können sich vertraulich beim Sachbearbeiter unter der Telefonnummer 0 664/81 081 56 melden. Hinweise an die PI Frankenburg – Tel: 0 59 133/41 64.

Christoph Gantner, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden