Do, 23. November 2017

Nach „Zwangs“-Pause

06.12.2016 16:24

Klitschko plant WM-Kampf gegen Joshua am 29. April

17 Monate nach seinem bis dato letzten Kampf will Wladimir Klitschko sein Comeback im Boxring geben!

Falls der britische IBF-Weltmeister Anthony Joshua am kommenden Samstag in Manchester seinen Titelkampf gegen den Amerikaner Eric Molina gewinnt, kommt es zum Duell mit Klitschko. Dann würde der Kampf am 29. April 2017 im Londoner Wembley-Stadion stattfinden, sagte Klitschkos Manager Bernd Bönte.

Der 27-jährige Joshua, der 2012 Olympiasieger wurde, hält seit April vergangenen Jahres den IBF-Titel. Klitschko verlor seinen WM-Titel im November 2015, als er in Düsseldorf überraschend Tyson Fury unterlag. Der vereinbarte Rückkampf gegen Fury ist zweimal geplatzt. Der Brite hat wegen psychischer Probleme vorerst eine Pause eingelegt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden